x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Förderung von internationalen Begegnungen und internationalem Jugendaustausch

Die Frage, wie man einen Austausch oder eine Begegnung finanziert beziehungsweise für die potenziellen Teilnehmer und Teilnehmerinnen finanzierbar macht, stellt sich fast immer. An dieser Stelle geben wir einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, an Fördermittel oder andere Gelder zu kommen. Und noch etwas vorweg: Fast immer ist mit der Beschaffung von Mitteln ein erheblicher Zeitaufwand und eine Menge Papierkram verbunden – davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen. Wichtig ist unter Umständen auch, dass man herausfindet, was im Moment gerade als besonders förderungswürdig gilt und welche Töpfe nicht ausgeschöpft werden. Also, Ohren offen halten!

Wir sagen Ihnen hier, an wen Sie sich wenden können und welche Maßnahmen von wem gefördert werden: 

Die öffentliche Förderung             Die private Förderung             Die Eigeninitiative 

Trotz aller Info: Immer das persönliche Gespräch suchen beziehungsweise zum Telefonhörer greifen, um auch die letzten Zweifel auszuräumen! 

Ausführliche Beratung und Informationen zu Förderfragen im Kontext internationaler Jugendarbeit bietet EURODESK unter 0228 9506-208 oder http://www.eurodesk.eu. Siehe auch den Eurodesk Wegweiser zur Projektfinanzierung "Nationale & Internationale Jugendarbeit" ...

News Fördertipps und -hinweise

Für Teilnehmende und Interessierte an den Austauschprogrammen von Engagement Global wurden die Bewerbungsfristen veröffentlicht.

Weiterlesen

Seit Mitte Februar 2020 ist das vom AKLHÜ e.V. initiierte neue Stellenportal für internationale Freiwilligendienste freiwillig-freiwillig.de bereits ein Jahr online. Das Stellenportal wird viel genutzt.

Weiterlesen
Hände von Personen verschiedener Hautfarbe, auf die Flaggen gemalt sind
Bild: © what4ever / AdobeStock

Die Robert-Bosch-Stiftung hat in den letzten zwei Jahren daran gearbeitet, ihre inhaltliche Ausrichtung zu überprüfen und mit aktuellen Herausforderungen in Einklang zu bringen. Neben weiteren wurden im Fördergebiet Internationale Verständigung und Kooperation vier neue Themen verortet.

Weiterlesen

Der Bereich Beteiligung & Information von SALTO (SALTO Participation & Information) vergibt Preise - die sogenannten SALTO PI Awards - an spannende Projekte aus den Bereichen Jugendbeteiligung, Kompetenz im Umgang mit Medien und Informationen und Kommunikation. Die Bewerbung bzw. Nominierung eines Projekts ist bis 5. Februar 2020 möglich.

Weiterlesen

Die Schriftenreihe „ConAct-Info“ hat ein umfassendes Update bekommen. Die Broschüren geben einen Überblick über verschiedene Themenfelder – von den Regularien der Förderung über weitere Fundraisingmöglichkeiten bis hin zu Sprachkursangeboten für Hebräisch und Arabisch in Deutschland und Israel.

Weiterlesen

Der DBJR-Hauptausschuss hat am 11. Dezember 2019 die Position „Internationale Jugendarbeit gewährleisten! Die finanzielle Förderung der internationalen Kinder- und Jugendarbeit umfassender und bedarfsgerecht strukturieren!“ beschlossen.

Weiterlesen
Jugendliche halten sich an den Händen.
Bild: © Franz Pfluegl / fotolia.com

Der Preis 'Junger Europäer des Jahres' wird an junge Menschen verliehen, die sich durch ehrenamtliches Engagement und /oder Engagement für das internationale Verständnis sowie die Integration Europas vorbildlich hervorgetan haben.

Weiterlesen
Gruppe von Jugendlichen lernt zusammen.
Bild: © Mathias Enter / fotolia.com

MEET UP! bringt seit 2014 junge Menschen aus Deutschland und der Ukraine zusammen. Gefördert werden deutsch-ukrainische Projekte, die wirksame Veränderungen auf den Weg bringen wollen.

Weiterlesen
Ballons in den Farben der ukrainischen Fahne (gelb und blau).
Bild: © Igor Zhorov / fotolia.com

Das neue gemeinsame Förderprogramm 'Culture for changes' unterstützt deutsch-ukrainische Kultur- und Kunstprojekte.

Weiterlesen

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) bietet 2020 erneut das Förderprogramm 'Wege zur Erinnerung' an – eine besondere Förderung für Projekte, in denen die Thematik der NS-Herrschaft und des Zweiten Weltkriegs ein wichtiger Programmbestandteil ist.

Weiterlesen