Förderung von internationalen Begegnungen und internationalem Jugendaustausch

Die Frage, wie man einen Austausch oder eine Begegnung finanziert beziehungsweise für die potenziellen Teilnehmer und Teilnehmerinnen finanzierbar macht, stellt sich fast immer. An dieser Stelle geben wir einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, an Fördermittel oder andere Gelder zu kommen. Und noch etwas vorweg: Fast immer ist mit der Beschaffung von Mitteln ein erheblicher Zeitaufwand und eine Menge Papierkram verbunden – davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen. Wichtig ist unter Umständen auch, dass man herausfindet, was im Moment gerade als besonders förderungswürdig gilt und welche Töpfe nicht ausgeschöpft werden. Also, Ohren offen halten!

Wir sagen Ihnen hier, an wen Sie sich wenden können und welche Maßnahmen von wem gefördert werden: 

Die öffentliche Förderung             Die private Förderung             Die Eigeninitiative 

Trotz aller Info: Immer das persönliche Gespräch suchen beziehungsweise zum Telefonhörer greifen, um auch die letzten Zweifel auszuräumen! 

Ausführliche Beratung und Informationen zu Förderfragen im Kontext internationaler Jugendarbeit bietet EURODESK unter 0228 9506-208 oder http://www.eurodesk.eu. Siehe auch den Eurodesk Wegweiser zur Projektfinanzierung "Nationale & Internationale Jugendarbeit" ...

News Fördertipps und -hinweise

Gruppe von Jugendlichen lernt zusammen.
Bild: © Mathias Enter / fotolia.com

MEET UP! bringt seit 2014 junge Menschen aus Deutschland und der Ukraine zusammen. Gefördert werden deutsch-ukrainische Projekte, die wirksame Veränderungen auf den Weg bringen wollen.

Weiterlesen
Ballons in den Farben der ukrainischen Fahne (gelb und blau).
Bild: ©Igor Zhorov / fotolia.com

Das neue gemeinsame Förderprogramm 'Culture for changes' unterstützt deutsch-ukrainische Kultur- und Kunstprojekte.

Weiterlesen

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) bietet 2020 erneut das Förderprogramm 'Wege zur Erinnerung' an – eine besondere Förderung für Projekte, in denen die Thematik der NS-Herrschaft und des Zweiten Weltkriegs ein wichtiger Programmbestandteil ist.

Weiterlesen
Europaflagge und Europakarte.
Bild: © sunt / fotolia.com

Die Europäische Kommission hat jetzt den Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen für Erasmus+ 2020 veröffentlicht. Das Budget für 2020 wurde um 12 Prozent erhöht und beträgt jetzt über 3 Mrd. Euro.

Weiterlesen

Auch 2019 hat das ASA-Programm von Engagement Global interessante Projektplätze für das kommende Jahr akquiriert. Es handelt sich um innovative Nachhaltigkeitsprojekte in unterschiedlichen Bereichen, beispielweise Digitalisierung, Marketing und Business Development, Globales Lernen oder Modedesign.

Weiterlesen

Für die vom Bund kofinanzierten Aktivitäten im Sport gibt es positive Neuigkeiten. Es wurden für den Leistungssport, aber auch für den Jugendsport zusätzliche Mittel eingestellt, z.B. für den deutsch-russischen Jugendaustausch

Weiterlesen

Die Europäische Kommission hat am 11. November ihre Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das Europäische Solidaritätskorps (ESK) 2020 veröffentlicht. Für die Unterstützung von Solidaritätsmaßnahmen für junge Menschen im Jahr 2020 stehen voraussichtlich 117 Mio. Euro zur Verfügung.

Weiterlesen

Die Deutsche Sportjugend (dsj) ist als strategischer Partner von Engagement Global und BMZ für die Förderung und Unterstützung der Projekte aus dem organisierten Sport zuständig. Hierzu wurde die bestehende Partnerschaft nun bis Ende 2020 verlängert.

Weiterlesen

Der Verein JenDaF e.V. schreibt 2019 erneut den Hans-Barkowski-Preis aus. Damit sollen innovative wissenschaftliche Arbeiten in den Forschungsfeldern Mehrsprachigkeit, Migration oder Interkulturelle Begegnung gefördert werden.

Weiterlesen
Schienenstrang.
Bild: © Stefan Koerber / fotolia.com

Mit dem Zug durch Europa reisen, neue Städte und Landschaften kennenlernen und Erfahrungen sammeln – das ist DiscoverEU, eine Initiative der EU. Im Rahmen von DiscoverEU verlost die EU-Kommission erneut 20.000 Reisetickets für 18-Jährige.

Weiterlesen