x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Schleswig-Holstein

Wer ist offiziell für die Förderung und die Förderrichtlinien des internationalen Jugendaustauschs zuständig?

In Schleswig-Holstein ist das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren für die Festlegung der Förderrichtlinien in der internationalen Jugendarbeit verantwortlich.

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
Adolf-Westphal-Str. 4, 24143 Kiel
Abteilung VIII 3: Kinder, Jugend und Familie - Landesjugendamt
Referat VIII 32: Jugendpolitik, Jugendarbeit und -förderung, Kinder- und Jugendschutz
Dr. Susann Burchardt, Telefon: 0431-988-7470
E-Mail: Susann.Burchardt(at)sozmi.landsh.de,
Internet: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/K/kinderJugendhilfe/Jugendarbeitsozialarbeit_InternationaleJugendarbeit.html

Was wird [besonders] gefördert?

Besonderer Schwerpunkt der internationalen Jugendarbeit ist die Zusammenarbeit mit den Staaten der Europäischen Union und mit den Ostsee-Anrainer-Staaten. Aus Mitteln des Landes Schleswig-Holstein können gefördert werden:

  • Internationale Jugendbegegnungen.
  • Internationale Maßnahmen mit Fachkräften der Jugendhilfe,
  • Sondermaßnahmen der internationalen Jugendarbeit,
  • Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung im Ostseeraum.

Eine Landeszuwendung kann nicht für Maßnahmen solcher öffentlicher und freier Träger bewilligt werden,

  • die zentral über Bundes- oder Landesverbände organisiert sind, 
  • die durch das Deutsch-Französische Jugendwerk oder 
  • das Deutsch-Polnische Jugendwerk gefördert werden können oder 
  • die im Rahmen von kommunalen Partnerschaften durchgeführt werden. 

Fördermittel der Europäischen Union sind vorrangig in Anspruch zu nehmen.

Wie viel Geld kann ich bekommen?

Das Land Schleswig-Holstein fördert nach den Richtlinien zur Förderung des Internationalen Jugendaustausches des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein in der Fassung vom 10. Dezember 2012. Die Richtlinien orientieren sich an den Förderkriterien des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP).

Für Sprachmittlung, Vorbereitung und Auswertung kann bei Maßnahmen in Schleswig-Holstein eine einmalige Zuwendung bis zur Höhe von 20 € pro Teilnehmer/-in, höchstens jedoch 280 € pro Maßnahme gewährt werden. Bei Maßnahmen im Ausland beträgt die Zuwendung 26€ pro Tag pro Teilnehmenden, jedoch nur für Teilnehmende aus Schleswig-Holstein. Der Höchstsatz beträgt hier 383€ pro Maßnahme.

Für internationale Jugendbegegnungen und internationale Maßnahmen mit Fachkräften der Jugendhilfe im Ausland, in Schleswig-Holstein sowie Sondermaßnahmen der internationalen Jugendarbeit und Maßnahmen der außerschulischen Jugendbildung im Ostseeraum können die Höhe der Zuwendungen der Anlage 1 der Richtlinie zur Förderung des Internationalen Jugendaustausches des Landes Schleswig-Holstein "Höhe der Festbeträge in der Internationalen Jugendarbeit" entnommen werden.

Wo bekomme ich die Antragsformulare?

Antragsvordrucke können bei den Jugendämtern angefordert oder direkt auf der Seite des Ministeriums (--> Internationale Jugendarbeit) heruntergeladen werden.

Wo und bis wann muss ich die Anträge einreichen?

Anträge für die vom Land Schleswig-Holstein geförderten Maßnahmen der internationalen Jugendarbeit sind bei der Bewilligungsbehörde (über das zuständige Jugendamt) und grundsätzlich bis zum 1. März eines jeden Jahres einzureichen.

Wer berät mich?

Es beraten die Mitarbeiter der jeweiligen Jugendämter (Liste der Jugendämter). 

Ansprechpartnerin im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familien und Senioren für den Bereich Internationale Jugendarbeit ist: 
Referat VIII 32: Jugendpolitik, Jugendarbeit und -förderung, Kinder- und Jugendschutz
Dr. Susann Burchardt, Telefon: 0431-988-7470
E-Mail: Susann.Burchardt(at)sozmi.landsh.de

Was ist sonst noch gut zu wissen?

Dachorganisation der Jugendverbände ist der Landesjugendring (LJR) Schleswig-Holstein. Auf der Webseite des LJR finden sich unter der Rubrik Materialien auch Informationen zur internationalen Jugendarbeit.

Landesjugendring Schleswig-Holstein e.V.
Holtenauer Straße 99, 24105 Kiel
Fon: 0431 8009840, Fax: 0431 8009841
E-Mail: info(at)ljrsh.de, Internet: ljrsh.de

Der Landesjugendring betreibt einen Landesjugendserver.