x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Leitungsteam

Vier Männchen halten je einen Buchstaben des Wortes "Team" in ihren Händen. Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
Vier Männchen halten je einen Buchstaben des Wortes "Team" in ihren Händen. Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Mit dem Leitungsteam steht oder fällt eine internationale Begegnung! Zunächst einmal ist es selbstverständlich, dass das Leitungsteam bei internationalen Begegnungen auch international zusammengesetzt sein sollte. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass alle Partnerländer an Planungs-, Diskussions- und Entscheidungsprozessen rund um das Projekt beteiligt werden und auch während der Begegnung die Interessen aller Teilnehmenden gewahrt werden können. Darüber hinaus können so auch kultur- und organisationsspezifische Unterschiede besser berücksichtigt werden.

Die konkrete Zusammensetzung des Leitungsteams sollte im Vorfeld  der Begegnung thematisiert werden. Fragen wie der Erfahrungshintergrund und die Motivation der Teamer/-innen, das Geschlechterverhältnis, die Aufgabenverteilung und die Verteilung der Machtverhältnisse im Team können helfen, das Leitungsteam bestmöglich zu besetzen. Bedenken Sie dabei, dass in der Praxis die Ideen oft von Leuten entwickelt werden [zum Beispiel hauptamtlichen Mitarbeiter(inne)n], die während der Begegnung nicht dabei sind, sondern nachher von anderen Jugendgruppenleiter(inne)n umgesetzt werden.

Eine Gruppe junger Leute aus mehreren Ländern zu leiten, um gemeinsam eine intensive und positive Zeit zu verbringen, ist nicht leicht. Dazu kommt, dass auf eine direkte Vorbereitung des gesamten internationalen Leitungsteams aus Zeit- und Kostengründen häufig verzichtet wird und man sich erst unmittelbar zu Programmbeginn kennen lernt. Um diese überaus anspruchsvolle Situation dann gut zu bewältigen, ist es unerlässlich, dass Sie klare und für alle akzeptable Strukturen festlegen [zum Beispiel die Einrichtung einer regelmäßigen Teamer/-innen-Konferenz], an die sich alle halten.

Um innerhalb des Leitungsteams gut zusammen arbeiten zu können, ist es lohnenswert vorab zu klären, wer im Team welche Fähigkeiten, Ressourcen und Kontakte besitzt. Dies kann später helfen, Verantwortlichkeiten und Aufgaben sinnvoll zu verteilen.

Ein gemeinsames Projekt, bei dem alle an einem Strang ziehen, verlangt einen gleichberechtigten Umgang miteinander, besonders auch unter den internationalen Leitungskolleg(inn)en. Gehen Sie deshalb mit ihrem Selbstverständnis als gutes Beispiel für ein gelungenes Miteinander den Teilnehmenden voraus. Falls Sie bislang keine oder wenig Erfahrung in der Leitung von Gruppen machen konnten, besteht in Deutschland die Möglichkeit, eine Gruppenleiter/-innen-Schulung zu besuchen. Sie vermittelt Wissen und Kompetenzen, die Sie als Leitung von Jugendgruppen sicher gut brauchen können. Das Engagement und das Besuchen einer solchen Schulung können Sie sich durch die Juleica (Jugendleitercard) bescheinigen lassen.