x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Methodenbox Interkulturell

Methodenspeicher

Ihr Methodenspeicher ist leer.

Kippen

Vertrauensspiel, bei dem sich eine Person nach hinten fallen lässt und von einer anderen Person aufgefangen wird.

Kategorien

Vom ICH zum WIR

Zielgruppe

Offen.

Gruppengröße

Offen

Dauer

Ca. 5 Minuten

Ziele

Aufbau bzw. Stärkung von Vertrauen in Gruppen; Förderung der Konzentration

Rahmenbedingungen

Kann drinnen wie draußen durchgeführt werden.

Ablauf

Die Teilnehmer/-innen bilden Paare, die sich hintereinander aufstellen. Die vordere Person steht „stocksteif“ und lässt sich nach hinten fallen. Die hintere Person steht im sicheren Ausfallschritt (stabiler Stand) und hält die vordere Person. Die hintere Person muss das Vertrauen nach und nach aufbauen. Sie fängt also erst in Höhe des Schultergürtels an, die kippende Person zu halten und kann dann, ein sicheres Gefühl vorausgesetzt, die Fallstrecke verlängern.

Material

Es wird kein Material benötigt.

Auswertung

Keine erforderlich. Es kann aber gefragt werden, wie man sich in jeder der beiden Rollen gefühlt hat, wie schwierig es war, dem/der anderen zu vertrauen usw.

Quelle

Ursprüngliche Quelle unbekannt; hier vorgestellt im Rahmen der von IJAB und transfer e.V. durchgeführten Trainingsseminare „Partizipation und Mitbestimmung im Kinder- und Jugendreisen“.