x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Methodenbox Interkulturell

Methodenspeicher

Ihr Methodenspeicher ist leer.

Holzfäller

Vertrauensspiel, bei dem die Teilnehmenden Bäume darstellen, die von "Holzfällern" gefällt und abtransportiert werden müssen.

Kategorien

Vom ICH zum WIR

Zielgruppe

Offen

Gruppengröße

Mindestens 20 Personen

Dauer

Ca. 5 Minuten

Ziele

Aufbau/Stärkung von Selbstvertrauen, Mut und Gruppenverantwortung

Rahmenbedingungen

Kann drinnen wie draußen durchgeführt werden.

Ablauf

Die Teilnehmer/-innen stehen mit verbundenen Augen im Raum oder auf einer abgegrenzten Fläche. Es gibt je nach Gruppengröße 6-8 Holzfäller/-innen, die keine Augenbinden umhaben. Die Blinden sind die Bäume, die von den Holzfäller(inne)n gefällt werden.

Die Holzfäller/-innen tippen einen Baum nach dem anderen an und transportieren ihn auf einen Holzstapel (eine vorbereitete Fläche). Wer als Baum angetippt wurde, lässt sich stocksteif nach hinten fallen und wird in stocksteifer Haltung (Körperspannung!) abtransportiert.

Material

Tücher als Augenbinden

Auswertung

Keine Auswertung erforderlich. Es kann aber gefragt werden, wie man sich in jeder der beiden Rollen gefühlt hat, wie schwierig es war, den anderen zu vertrauen usw.

Quelle

Ursprüngliche Quelle unbekannt; hier vorgestellt im Rahmen der von IJAB und transfer e.V. durchgeführten Trainingsseminare „Partizipation und Mitbestimmung im Kinder- und Jugendreisen“.