x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Methodenbox Interkulturell

Methodenspeicher

Ihr Methodenspeicher ist leer.

Blindes Seilquadrat

Kooperationsspiel, bei dem sich die Gruppe mit einem Seil/Band in der Hand und mit verbundenen Augen in Form eines Quadrats oder Dreiecks aufstellen soll.

Kategorien

Vom ICH zum WIR

Zielgruppe

Offen

Gruppengröße

Mindestens 8 - 10 Personen

Dauer

Mindestens 10 - 15 Minuten

Ziele

Kreativität und Kooperation

Rahmenbedingungen

Kann drinnen wie draußen durchgeführt werden.

Ablauf

Ein langes Seil oder Absperrband (aus dem Baumarkt!) – bei 10 Teilnehmenden mindestens 12 Meter lang – wird zu einem Ring zusammengeknotet. Die Spieler/-innen stellen sich mit dem Seil/Band in der Hand im Kreis auf und verbinden sich die Augen. Die Aufgabe besteht nun darin, sich als Gruppe mit dem Seil/Band in der Hand und mit verbundenen Augen in Form eines Quadrats oder Dreiecks aufzustellen.

Material

  • (Kletter-)Seil oder Absperrband
  • Augenbinden oder Tücher für alle Teilnehmenden

Auswertung

Diskussion zu beispielsweise folgenden Fragen:

  • Wie hast du dich während der Übung gefühlt?
  • Wie war die Atmosphäre in der Gruppe?
  • Was hat funktioniert? Was hat nicht funktioniert?
  • Wie habt ihr in der Gruppe Entscheidungen getroffen?
  • Was jede/-r in den Entscheidungsprozess einbezogen?
  • Habt ihr Regeln aufgestellt? Wer hat die Regeln gemacht? Waren die Regeln allen bekannt?
  • Wie hätte man die Ziel besser/effizienter erreichen können?
  • Was können wir aus der Übung für die Organisation einer internationalen Jugendaktivität lernen?

Quelle

Ursprüngliche Quelle unbekannt; hier vorgestellt im Rahmen der von IJAB und transfer e.V. durchgeführten Trainingsseminare „Partizipation und Mitbestimmung im Kinder- und Jugendreisen“.