x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Methodenbox Interkulturell

Methodenspeicher

Ihr Methodenspeicher ist leer.

Fragen, Fragen, Fragen

Icebreaker zum Interkulturellen Lernen

Kategorien

Warming-up, Energizer & Co

Zielgruppe

Jugendliche und/oder Fachkräfte

Gruppengröße

Mindestens 10 Personen

Dauer

30 Minuten

Ziele

Kennenlernen in der Gruppe

Rahmenbedingungen

Es sind keine besonderen Rahmenbedingungen erforderlich.

Vorbereitung

Vorbereitung der Fragen und der Notizzettel (siehe Ablauf)

Ablauf

Dieses Spiel ermutigt die Teilnehmenden, persönliche Details voneinander zu erfragen. Dazu klebt der/die Moderator/-in einzelne Fragen auf Notizzetteln unter die Stühle der Teilnehmenden. Die Teilnehmenden kennen bereits ihre Namen und werden aufgefordert, die Zettel unter ihrem Stuhl zu suchen. Fragen könnte sein:

  • Um wie viel Uhr stehst du normalerweise auf?
  • Was ist deine Lieblingssehenswürdigkeit in …?
  • Was würdest du tun, wenn du kein Geld verdienen müsstest?
  • Welche Städte hast du in Deutschland bereist?

Die Teilnehmer/-innen werden aufgefordert, sich in Paaren zusammenzuschließen und eine der Fragen zu diskutieren. Dann tauschen sie die Fragen und diskutieren mit einem neuen Partner/einer neuen Partnerin weiter.

Material

  • Post-Its
  • Stühle

Auswertung

Es ist keine Auswertung vorgesehen, es sei denn im Rahmen einer Gesamtauswertung.

Hintergrund

Ein Icebreaker ist eine Aktivität, die dazu verwendet wird, dass sich die Teilnehmer/-innen kennen lernen, dass sich Partnerschaften oder Gruppen entwickeln und um Offenheit, Miteinander sowie ein Gefühl des Wohlbefindens und der Zugehörigkeit zu fördern.

Fragen, die vor der Vorbereitung eines Icebreakers bedacht werden müssen:

  • Welche der Aktivitäten hilft den Teilnehmer/-innen, den Mittler(inne)n kennen zu lernen?
  • Welche der Aktivitäten hilft dem/der Mittler/-in, die Teilnehmer/-innen kennen zu lernen?
  • Welche der Aktivitäten hilft den Teilnehmer(inne)n, sich gegenseitig kennen zu lernen?
  • Wozu dient jede Aktivität?

Ein wirksamer Icebreaker ist einer,

  • der den Umgang miteinander und das gegenseitige Kennenlernen fördert;
  • Zusammenarbeit von Anfang an fördert;
  • auf Aufgaben orientiert ist;
  • dazu beiträgt, dass sich alle Teilnehmer/-innen an der Lösung der Aufgabe beteiligen.

Ein unwirksamer Icebreaker ist einer,

  • anspruchsvolle Aufgaben enthält;
  • die Gruppendynamik vernachlässigt;
  • die Zusammenarbeit nicht fördert;
  • den Teilnehmer(inne)n keine Möglichkeit gibt, sich wohl zu fühlen.

Quelle

Evelina Taunyte