x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Methodenbox Interkulturell

Methodenspeicher

Ihr Methodenspeicher ist leer.

Amerika-Quiz

Vermittlung landeskundlicher Kenntnisse.

Kategorien

Warming-up, Energizer & Co

Zielgruppe

Personen ab 10 Jahren

Gruppengröße

Offen

Dauer

30 Minuten bis unbegrenzt.

Ziele

Kenntnisvermittlung über ein bestimmtes Land oder einen Kontinent, in diesem Beispiel Amerika.

Rahmenbedingungen

Keine bestimmten Rahmenbedingungen erforderlich.

Vorbereitung

  • Erstellen und Kopieren der Frage- und Antwortbögen
  • Vorbereitung der Auswertungsschablone

Ablauf

Jede/-r Teilnehmer/-in erhält einen vorbereiteten Fragebogen oder die Fragen werden auf einer großen Tafel oder einem großem Bogen Papier für jede/-n gut lesbar notiert. Zudem bekommt jede/-r Teilnehmer/-in einen Antwortbogen, in den er/sie die Lösungen eintragen kann.

Mit einer vorbereiteten Schablone, die anschließend nur aufgelegt wird, können die Ergebnisse am Ende schnell überprüft werden.

Material

  • Frage-/Antwortbögen
  • Schreibutensilien

Auswertung

Außer der Auswertung der Fragebögen ist keine weitere Evaluation vorgesehen.

Varianten

Es ist eine Vielzahl von Varianten denkbar. Erstens kann natürlich jedes beliebige Land Quiz-Gegenstand sein. Des Weiteren ist im Rahmen einer internationalen Begegnung auch eine gegenseitige Informationsvermittlung der jeweiligen Länder denkbar, also bei einer italienisch-polnischen Begegnung werden den polnischen Teilnehmer/-innen Fragen zu Italien gestellt und umgekehrt. Und nicht zuletzt kann der Schwierigkeitsgrad der Fragen dem Alter der Beteiligten angepasst werden.

Hintergrund

Spiele haben für die gesamte Dauer einer Kinder- und Jugendfreizeit/-begegnung – von der Anreise bis zum Abschied – eine große Bedeutung. Sie lockern die Atmosphäre, können langweilige Themen attraktiv verpacken und helfen, die eine oder andere Programmlücke zu füllen.

Sie benötigen gute Spiele zum Kennenlernen, für Tageseinstiege, große und kleine Gruppen ... eigentlich für (fast) jede Situation einer Freizeit oder Jugendbegegnung.

Spiele sind bestens dazu geeignet, „rote Fäden“ durch den gesamten Aufenthalt zu spinnen, da in der Regel Ergebnisse zustande kommen, die man vorzeigen kann: Aufführungen, Ausstellungen, Zeitungen, Videos oder einfach nur Wissen. Ein Programmpunkt ergibt den nächsten, der Spannungsbogen geht vielleicht von einer handwerklichen Aktivität nahtlos in eine „Performance“ über, die wieder ganz andere, neue Ansprüche stellt und die jungen Leute fesselt.

Quelle

Müller, Werner (Hrsg.): Praxishandbuch Kinder- und Jugendfreizeiten, Band 2, Kapitel 6.1. Landsberg am Lech 1997.