x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Termine zur internationalen Jugendarbeit

Kontakt

Bundeszentrale für politische Bildung,
Internationale Studienreisen,
Julia Reinartz,
Fon: 0228 99515-247,
Israel-Studienreisen(at)bpb.de

Der Sechs-Tage-Krieg 1967 und die Folgen für die israelische Gesellschaft

02.06.17 bis 14.06.17
Studienreise/-fahrt, international
-, Israel

Kurzinfo

Während der Studienreise soll unter anderem der Frage nachgegangen werden, wie der Sechs-Tage-Krieg die israelische Gesellschaft verändert hat und die Siedlerbewegung zu einem politischen Machtfaktor wurde. Die Teilnehmenden erhalten in Gesprächen und Begegnungen Gelegenheit, die aktuellen Debatten über 1967 in den unterschiedlichen politischen Lagern und gesellschaftlichen Segmenten kennen zu lernen. Exkursionen werden die geopolitischen Gegebenheiten, z. B. auf den Golan-Höhen und in der Jerusalemer Region verdeutlichen.

Zielgruppe: Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildung

Der Anmeldeschluss ist nur ein Richtwert. Bitte beim Veranstalter melden.

Anmeldeschluss

02.04.17

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb