x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Termine zur internationalen Jugendarbeit

Kontakt

Für inhaltliche Rückfragen: Hanne Wurzel,
Fon: +49 (0)228 99515-530,
hanne.wurzel(at)bpb.de

Wir zuerst! Nationalismus in Europa und Deutschland

05.09.18 bis 06.09.18
Tagung, national
Mainz, Deutschland

Veranstaltungsort

InterCityHotel

Binger Straße 21, Mainz

Kurzinfo

Nationalistische Überlegenheitsansprüche und eine Fokussierung auf "die eigenen Leute" und Interessen schienen lange überwunden. Öffnungen fanden allerorts statt, Schlagbäume fielen für Waren und Menschen. Doch die Stimmung dreht sich: In vielen Ländern haben Parteien und Parteibündnisse mit nationalistischen Agenden Erfolg - sie gewinnen Stimmen, Mehrheiten und stellen Regierungen.

Auf der Fachtagung wird in das internationale Feld der Nationalismusforschung und die Unterscheidung verschiedener Typologien und Entstehungshintergründe eingeführt. Im Mittelpunkt stehen neben Bewegungen, Parteien und Bündnissen in verschiedenen Ländern auch Fragen nach den Entstehungsbedingungen. Besonderes Augenmerk liegt unter anderem auf den Themen "Nationalismus im Sport", "Türkischer Nationalismus in der Türkei und in Deutschland", "Geschichtsbilder des Nationalismus" und die schwelenden Konflikte in Großbritannien, Spanien, Polen und einigen anderen Ländern.

Die Vorträge und Diskussionsrunden finden (vorwiegend) auf Deutsch und Englisch (mit Übersetzung) statt.

Zielgruppen: Mitarbeiter/-innen der schulischen und außerschulischen politischen Bildung, der Erwachsenenbildung, von Fachträgern in den Themenfeldern Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus, linke Militanz, sowie Akteure aus Vereinen, Verbänden, Initiativen und Bündnissen pro Demokratie, Mitarbeiter/-innen von Behörden und Polizei, Journalist(inn)en, Wissenschaftler/-innen

Eine Teilnahmegebühr wird erhoben.

Der Anmeldeschluss ist nur ein Richtwert. Bitte beim Veranstalter nachfragen.

Anmeldeschluss

05.07.18

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung