x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Termine zur internationalen Jugendarbeit

Kontakt

Anna Müller,
mueller(at)jugendinfo.de

European Youth Work in the light of (Post)Colonial Narratives

23.09.18 bis 27.09.18
Training, international
Bremen, Deutschland

Veranstaltungsort

LidiceHaus, Bremen

Kurzinfo

Für das Projekt 'European Youth Work in the light of (Post)Colonial Narratives' gibt es noch freie Plätze für Teilnehmende mit Wohnsitz in Deutschland!

Das Projekt ist ein internationaler Austausch für Multiplikator(inn)en der Jugend(bildungs)arbeit. Ziel ist es, sich zusammen mit Teilnehmenden aus fünf anderen europäischen Ländern (Frankreich, Niederlanden, Norwegen, Portugal und Spanien) zum Thema (Post)Kolonialismus auszutauschen, gemeinsam zu lernen und Geschichte(n) zu hinterfragen, sich zu vernetzen, sich selbst und der eigenen (Bildungs-)Arbeit neue Anstöße zu geben und weitere Projekte zu planen.

Zielgruppen. Multiplikator(inn)en der Jugend(bildungs)arbeit wie Seminarleiter/-innen, Jugendgruppenleiter/-innen, Jugendarbeiter/-innen oder Bildungsreferent(inn)en; Akteure aus dem Feld der (post-)kolonialen Erinnerungsarbeit, die Bildungsangebote stärker in ihrer politischen Arbeit einbauen möchten.

Anmeldung per E-Mail (siehe Kontakt). Bitte Name, Wohnort, Geburtsdatum, Bezüge zur Jugend(bildungs)arbeit und Anschluss an Organisationen/Träger angeben.

Anmeldeschluss

19.09.18

Veranstalter

ServiceBureau Jugendinformation