x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Allgemeine länderkundliche Informationen - China

Auswahl relevanter Links, die einen allgemeinen Überblick über Land und Leute geben:

Grunddaten

Chinesische Flagge
Chinesische FlaggeBild: © davorr / fotolia.com

Einwohner: 1,39 Milliarden (Schätzung 2017)

Hauptstadt: Peking (Beijing)
   weitere große Städte: Chongqing, Shanghai, Tianjin,  
   Guangzhou, Wuhan,  

Amtssprache: Hochchinesisch wird von etwa 70 % der Bevölkerung gesprochen, daneben unter anderem Fujian-, Hunan- und Guangdong-Dialekte, Hakka sowie 55 Minderheitensprachen (zum Bespiel Mongolisch, Tibetisch, Uigurisch)

Bruttoinlandsprodukt je Einwohner/-in: rund 8582 USD (Stand 2017)

 

Altersstruktur
2000
2025
0-4 Jahre: 94 475 500 (7,4 %) 81 227 110 (5,6 %)
5-9 Jahre: 103 368 052 (8,1 %) 90 684 949 (6,2 %)
10-14 Jahre:125 227 009 (9,9 %)  95 581 253 (6,6 %)
15-19 Jahre: 102 943 613 (8,1 %)87 452 799 (6,0 %)
20-24 Jahre: 95 658 196 (7,5 %)80 392 579 (5,5 %)
25-29 Jahre:118 459 154 (9,3 %)91 395 417 (6,3 %)
30-34 Jahre:124 817 278 (9,8 %)99 835 922 (6,9 %)
Gesamt:1 268 853 362 (100 %)1 453 123 817 (100 %)

Im Jahr 2016 waren 17,7 % der Bevölkerung Chinas unter 15 Jahre alt und 10,1 % 65 Jahre und älter (Quelle: Statistisches Bundesamt 2018). Damit hat die chinesische Bevölkerung zwar noch nicht den Alterungsgrad westeuropäischer Länder erreicht, jedoch stellt auch in China der durch Ein-Kind-Politik und höhere Lebenserwartung beschleunigte Alterungsprozess der Gesellschaft zunehmend eine Herausforderung dar. 

Lebenserwartung: Frauen: 77,7 Jahre; Männer: 74,6 Jahre (2015), (Quelle: Statistisches Bundesamt 2018)

Bevölkerungswachstum: 0,41 % (2017) (Quelle: CIA World Factbook 2018)

Verwaltung: Sozialistische Volksrepublik
Zentralregierung in Peking, 22 Provinzen, fünf autonome Regionen sowie vier regierungsunmittelbare Städte (Peking, Tianjin, Shanghai, Chongqing) und zwei Sonderverwaltungsregionen (Hongkong, Macao)

Staatsoberhaupt: Präsident Xi Jinping (Amtsantritt: 14. März 2013)

Regierungschef: Premierminister Li Keqiang (Amtsantritt: 15. März 2013) 

Religion: Atheistische Staatsideologie; verbreitete Religionen sind der Buddhismus (etwa 10 %), der Taoismus, der Islam (1-2 %) und das Christentum (3-4 %). Daneben ist der alte chinesische Volksglaube sehr einflussreich. Der Konfuzianismus, der im westlichen Verständnis eher Sozialethik als Religion ist, beeinflusst die moralischen Verhaltensweisen der Chinesen.

Sonstige Daten:
-Inflationsrate: 2 % (2016, Quelle: Bundesamt für Statistik 2018)
-Arbeitslosenquote: etwa 4,7 % (2016, Quelle: Bundesamt für Statistik 2018) in städtischen Gebieten, hohe Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung in ländlichen Gebieten 

Internationale Mitgliedschaften: Vereinte Nationen (von 1945 bis 1971 Republik China (heute Taiwan), seit 1971 VR China) und UN-Sonderorganisationen, Weltbank (1945), Internationaler Währungsfonds (1945); Asiatische Entwicklungsbank – ADB (1986), Asiatisch-Pazifische Wirtschaftskooperation – APEC (1991), Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit – SCO (2001), Welthandelsorganisation – WTO (2001).