x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Allgemeine länderkundliche Informationen - Finnland

Relevante Links, die einen Überblick über Land und Leute geben:

Grunddaten

Einwohner: 5 477 354 (Stand 04/2015)

Hauptstadt: Helsinki 
           andere größere Städte: Espoo, Tampere, Vantaa, Turku, Oulu

Amtssprachen: Finnisch, Schwedisch (Minderheitensprache in Teilen Nordfinnlands: Saami

Bruttoinlandsprodukt je Einwohner: 37 351 (2014)

Alterstruktur (Stand 2009)
Altersgruppeabsolute ZahlProzent
0-4 Jahre295 0025,5 %
5-9 Jahre286 8185,4 %
10-14 Jahre309 3425,8 %
15-19 Jahre333 1776,3 %
20-24 Jahre325 4406,1 %
25-29 Jahre340 4166,4 %
30-34 Jahre334 0756,3 %

Ende 2014 waren 16,4 % der Bevölkerung Finnlands unter 15 Jahre alt und 14,4 % 65 Jahre und älter. Wie in anderen europäischen Ländern auch hat sich der Anteil der über 65-Jährigen damit seit den 1950er Jahren mehr als verdoppelt, während der Anteil der unter 15-Jährigen auf das niedrigste Niveau seit 50 Jahren sank.

Bevölkerungszuwachs: 0,5% (2013)

Lebenserwartung: Frauen: 84,1 Jahre; Männer: 78 Jahre (Stand 2013)

Staatsform: Parlamentarische Demokratie mit Elementen einer Präsidialdemokratie 

Verwaltungsstruktur: fünf Provinzen und die Åland-Inseln, die einen autonomen Provinzstatus haben; 415 Gemeinden

Staatsoberhaupt: Präsident der Republik Finnland, Sauli Niinistö (Nationale Koalition), seit 1. März 2012

Regierungschef: Ministerpräsident: Juha Sipilä (seit 19. April 2015)

Religion: Lutheraner 75,3 %; Griechisch-Orthodoxe 1,1%; Andere 1,5% und Konfessionslose 22,1 %; (2013)

Sonstige Daten
- Inflationsrate: 1,0 % (2014) 
- Arbeitslosenquote: 8,8 % (2014), 15-24-Jährige: 20,7 % (2014)

Internationale Mitgliedschaften: Nordischer Rat (1952), Vereinte Nationen und deren Unterorganisationen (1955), OSZE (1973), OECD (1969), Europarat (1989), Ostseerat (1992), Euroarktischer Barentssee-Rat (1993), EU (1995), WTO (1995), Arktischer Rat (1996)

(Quellen:, Weltbank Auswärtiges AmtCIA – The World FactbookEurostatTilastokeskus - Finnisches Amt für StatistikWikipedia, Weltbank)