Jugendverbandsarbeit

Überblick über die Strukturen der Jugendverbandsarbeit 
Überregionale Jugendverbände

Überblick über die Strukturen der Jugendverbandsarbeit

Das lettische Parlament hat im November 2003 ein neues Gesetz über die Gründung von Verbänden und Stiftungen verabschiedet. Das Gesetz trat am 1. April 2004 in Kraft. Mit dem Gesetz erhalten die Stiftungen einen neuen rechtlichen Status, der sie auch in die Lage versetzt, staatliche Mittel oder Steuermäßigungen in Anspruch zu nehmen.

Laut Gesetz dürfen mindestens zehn Personen im Alter über 18 Jahren eine Organisation gründen. Die meisten Organisationen sind in Riga tätig und haben zwischen 20 und 50 Mitglieder. Im Bereich der Jugendverbandsarbeit gibt es folgende Typen von Organisationen:

Links
www.ngolatvia.lv > Stichwort 'Children and youth' - Datenbank von Nichtregierungsorganisationen in Lettland
www.redcross.eu/en/upload/documents/pdf/2012/Migration/EN_NGO.pdf - Bildungsmaterial 'Non-governmental organization activity in Latvia and participation in them', Lettisches Rotes Kreuz, Riga 2012
www.jaunatneslietas.lv/en/participation/youth-organisations - Jugendpolitik-Portal des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft (Jugendabteilung) mit Informationen zum Thema 'Jugendorganisationen'

Überregionale Jugendverbände

Zu den größten überregional tätigen Organisationen im Bereich der Jugendverbandsarbeit in Lettland gehören:

Weitere Organisationen, die auf nationaler Ebene arbeiten, finden Sie in der Datenbank der Nichtregierungsorganisationen in Lettland (Stichwörter 'Children and youth' und 'national level'): www.ngolatvia.lv