x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Willkommen bei den Länderinfos SCHWEIZ

Matterhorn
MatterhornBild: narye / pixabay.com

Der Text gliedert sich in die vier Kapitel: 

Im Impressum erhalten Sie Informationen über Erstellungsdatum, Verfasser/-in und Ansprechpartner/-in.

News Schweiz sowie Mittel- und Osteuropa

Die Ergebnisse der Jugendstudien Südosteuropa 2018/2019 der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigen, dass unter den Jugendlichen überall in der Region eine überwältigende Unterstützung für die EU vorherrscht.

Weiterlesen

Online-Lernen spielt in der Jugendarbeit in ganz Europa eine wichtige Rolle. Die Online-Lernplattform HOP von SALTO-YOUTH zielt darauf ab, das Online-Lernen in Erasmus+ JUGEND und dem Europäischen Solidaritätskorps zu fördern. SALTO hat nun eine Umfrage zum Online-Lernen in der europäischen Jugendarbeit gestartet, um die Situation in diesem Bereich umfassend zu verstehen.

Weiterlesen

Die Konferenz der für Integration zuständigen Ministerinnen und Minister / Senatorinnen und Senatoren der Länder (IntMK)

hat auf Antrag von Mecklenburg-Vorpommern einen Vorstoß für eine Ausnahmegenehmigung für außerschulische Fahrten beschlossen. Auslandsreisen von Kinder-und Jugendgruppen sollten im Rahmen der Vereinstätigkeit Schulfahrten gleichgestellt werden.

Weiterlesen

Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (Stiftung EVZ) sucht Projektideen für Dialoge und Bündnisse gegen Diskriminierung und Hass – Für eine solidarische Gesellschaft. Die Ausschreibung richtet sich an Organisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland, Polen, Litauen und Tschechien. Sie können eine Projektidee für Bündnisse gegen Antisemitismus, Antiziganismus und Rassismus einreichen. Bewerbungsschluss: 13. Mai 2019.

Weiterlesen

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss hat in verschiedenen Plenarsitzungen im Februar und März 2019 Stellungnahmen zu Vorschlägen für Verordnungen des Europäischen Parlament und des Rates der Europäischen Union abgegeben. Unter anderem ging es um Erasmus+ und Brexit und die Europäische Jugendbeschäftigungsinitiative. Zudem hat sich der Ausschuss auf Ersuchen des rumänischen Ratsvorsitzes zum Thema Europabildung geäußert.

Weiterlesen

In der neuen Studie des Europäischen Jugendforums „Beiträge der europäischen Jugendorganisationen zur Agenda 2030“ werden Schlüsseldaten und Fallstudien vorgestellt, die diese Beiträge dokumentieren.

Weiterlesen

Das Centre Culturel Européen in Saint-Jean d’Angély (Neu-Aquitanien) sucht nach einer deutschen Einrichtung der Kulturellen Bildung, um gemeinsam Jugendbegegnungen durchzuführen.

Weiterlesen

Ein vom CEPPS herausgebener Bericht betrachtet die Wirkung von gesetzlichen und politischen Regelungen und Instrumenten auf die Jugendbeteiligung. Unter die Lupe genommen werden insbesondere nationale Strategien der Jugendpolitik, das Absenken des Mindestalters für Wahlen und zum Kandidieren für einen Posten, Jugend-Quoten sowie innerparteiliche Strukturen (Jugendflügel). Die Untersuchungen erbrachten unterschiedliche Ergebnisse.

Weiterlesen

Nr. 229 der Polen-Analysen befasst sich mit der jungen Generation Polens und ihrer Einstellung zu Werten, die für eine offene Gesellschaft stehen. Betrachtet wird die Sicht der jungen Leute insbesondere auf zwei Bereiche: kulturelle Vielfalt und liberale Demokratie.

 

Weiterlesen

Kommunen und Städtepartnerschaftsvereine sowie Sportvereine, Kulturorganisationen, Freiwillige Feuerwehren oder Jugendorganisationen können sich ab sofort beim Wettbewerb „Europa bei uns zuhause“ 2019 der Landesregierung Nordrhein-Westfalen bewerben. Dieser prämiert Projekte europäischer Städtepartnerschaften in Nordrhein-Westfalen und Projekte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Partnern in den Niederlanden und Belgien.

Weiterlesen