x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Portal freiwillig-freiwillig.de feiert einjähriges Bestehen (27.02.2020)

Seit Mitte Februar 2020 ist das vom AKLHÜ e.V. initiierte neue Stellenportal für internationale Freiwilligendienste freiwillig-freiwillig.de bereits ein Jahr online. Das Stellenportal wird rege genutzt und das Angebot offener Stellen, die auf dieser Webseite zu finden sind, wächst.

Neues Stellenportal für einen Freiwilligendienst im Ausland

Das Portal freiwillig-freiwillig.de richtet sich an junge Erwachsene bis 27 Jahre, die sich weltweit sozial engagieren wollen und wird gemeinsam von den Mitgliedern des AKLHÜ e.V. finanziert.

Freiwillig-freiwillig.de ist eine nicht-gewinnorientierte Suchmaschine mit weltweiten Einsatzstellen in der internationalen Freiwilligenarbeit. Alle Programme sind staatlich geförderte Lerndienste im Rahmen von weltwärts oder dem Internationalen Jugendfreiwilligendienst IJFD. Bewerben können sich Interessierte für Projekte in den Bereichen Umwelt, Kultur, Bildung und Soziales im globalen Ausland (derzeit sind ca. 80 Länder mit offenen Stellen gelistet).

Qualität statt kurze Auslandsabenteuer

Auf der Webseite sind ausschließlich Entsendeorganisationen vertreten, die von der Agentur für Qualität in Freiwilligendiensten (Quifd) zertifiziert sind. Kriterien für das Quifd-Siegel sind u. a. die ausführliche Vor-, Zwischen- und Nachbetreuung der Freiwilligen und die regelmäßige Überprüfung der Partnerorganisationen im jeweiligen Land. Anders als bei kommerziellen Anbietern von freiwilligen Auslandseinsätzen, sind auf dem Portal keine Kurzzeitdienste vertreten. Die Projekte sind für einen Zeitraum von sechs bis 13 Monaten ausgelegt.

Vergleichsportal für Freiwilligendienste in Europa und der ganzen Welt


Der Anreiz für das Entstehen des Portals freiwillig-freiwillig.de ist die zunehmende Kritik der Freiwilligenarbeit basierend auf dem Konzept des hochpreisigen Voluntourismus. Neben der fehlenden pädagogischen Begleitung der Freiwilligen steht dabei nicht das globale Lernen im Vordergrund, sondern nach der Schule oder Ausbildung das schnelle Abenteuer in der Ferne. Freiwillig-freiwillig.de bietet den Suchenden in der Anbieterflut die Möglichkeit, freie Plätze in den weltwärts- und IJFD-Programmen zu vergleichen oder nach Filtern zu sortieren (z.B. nach Ländern oder Projekten Betont werden außerdem die besonderen Vorteile dieser beiden Freiwilligendienste gegenüber Tourismusfirmen.

Großes Stellenangebot von zahlreichen Organisationen

In dem Portal haben junge Menschen derzeit eine Auswahl von über 1400 Stellen, auf die sie sich direkt über den Login-Bereich bewerben können – Tendenz steigend. Darüber hinaus wurden in den letzten Wochen zahlreiche optische und technische Optimierungen umgesetzt, die eine einfachere und intuitivere Nutzung – auch durch mobile Endgeräte – möglich macht. Auch lassen sich jetzt die Stellen direkt über Messenger oder Soziale Medien mit einem Klick teilen.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite: www.freiwillig-freiwillig.de

Quelle: AKLHÜ e.V.