x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Internationaler Bericht 'EU Kids Online 2020' mit Ergebnissen und Vergleichen in 19 Ländern veröffentlicht (18.03.2020)

Der internationale Abschlussbericht der Studie EU Kids Online liegt nun vor. Er vergleicht die Ergebnisse der 19 teilnehmenden Länder miteinander.

Der Bericht 'EU Kids Online 2020' beschreibt den Internetzugang, Online-Praktiken, Fähigkeiten, Online-Risiken und Chancen für Kinder im Alter von 9 bis 16 Jahren in Europa. Die Teams des EU-Kids-Online-Netzwerks haben zwischen Herbst 2017 und Sommer 2019 zusammengearbeitet, um eine umfassende Umfrage unter 25.101 Kindern in 19 europäischen Ländern durchzuführen.

Zwei bemerkenswerte Ergebnisse ergaben sich bezogen auf die Rolle der Eltern: Sie sind in allen Ländern die erste Anlaufstelle der Kinder und Jugendlichen, wenn diese Hilfe brauchen bei der Nutzung des Internets. Gleichzeitig gibt es europaweit relativ viele junge Menschen, die ihre Eltern schon darum bitten mussten, Inhalte zu löschen. Beispielsweise, weil die Eltern Fotos oder Videos gepostet hatten, welche das Kind zeigen – ohne dessen Einverständnis einzuholen.

Das EU-Kids-Online-Netzwerk ist ein multinationales Forschungsnetzwerk. Ziel ist es, das Wissen über die Online-Chancen, Risiken und die Sicherheit europäischer Kinder zu verbessern. Es verwendet mehrere Methoden, um die Erfahrungen von Kindern und Eltern mit dem Internet im Dialog mit nationalen und europäischen politischen Akteuren abzubilden. Das Netzwerk ist in mehr als 30 Ländern tätig und integriert Forschungskompetenz in verschiedenen Disziplinen und Methoden.

Alle Berichte, Ergebnisse und den technischen Bericht dieser Umfrage sowie die Forschungsergebnisse aus den nationalen Partnerländern des Projekts gibt es unter www.eukidsonline.net.

 Quelle: The London School of Economics and Political Science (LSE)