x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Eurodesk Awards 2019 vergeben: 44 Projekte, 17 Länder, 4 Gewinner (26.04.2019)

Weiß-gelbes Logo der Eurodesk Awards 2019 auf blauem Hintergrund.
Bild: © Eurodesk Brussels Link

Eurodesk Europa hat die Gewinner der diesjährigen Eurodesk Awards, den Preisen für innovative und inspirierende Projekte seiner Netzwerk-Mitglieder, bekanntgegeben. Seit 2011 verleiht das europäische Informations- und Beratungsnetzwerk Eurodesk Preise für Projekte seiner Mitglieder. Die Jury, bestehend aus vier Vertreter(inne)n von Jugendorganisationen und EU-Einrichtungen, hat nun eine Auswahl getroffen.

2019 gingen 44 Projektvorschläge aus 17 Ländern ein, die sich in den drei Kategorien 'Mobility awareness', 'Active citizenship' und 'Solidarity Actions' bewarben. Die Gewinner in diesen Kategorien sind in diesem Jahr:

  • MOBILITY AWARENESS: Projekt 'Eurodesk Garden' der Europe4Youth and Fundacja Rozwoju Międzykulturowego EBU aus Polen. Hier wurden verschiedene, miteinander verbundene Veranstaltungen durchgeführt. Sie dienten dazu, junge Leute für das Thema Mobilität und ziviles/soziales Engagement zu begeistern. Zudem wurden sie über Jugendmobilitätsprogramme und Werkzeuge für ziviles und soziales Engagement auf lokaler und europäischer Ebene informiert.
  • ACTIVE CITIZENSHIP: Projekt 'EYA - European Youth Ajò! des Centro Eurodesk Regione Sardegna (Italien). Hier ging es darum, junge Leute auf Sardinieren zu mehr aktiver und demokratischer Beteiligung zu ermutigen. Im Rahmen des Projekts wurden sie über die Möglichkeiten informiert, die Bürger/-innen Europas dafür offen stehen.
  • SOLIDARITY ACTIONS: Projekt 'HERE WE ARE' des Vereins Co-Efficient (Együttható Egyesület) aus Ungarn. Das Projekt brachte über einen Zeitraum von 18 Monaten junge Leute aus Ungarn und Portugal aus verschiedenen Kontexten zusammen, die in verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen das Thema Inklusion ansprachen und darauf aufmerksam machten.

Zusätzlich stimmten alle Mitglieder des Eurodesk-Netzwerks über den Netzwerk-Preis ab. Dieser geht 2019 an das Projekt 'Treasure hunt: Pronađi ruksak!' der Youth Association Alfa Albona aus Kroatien.

Eine lobende Erwähnung erhielten die Projekte:

  • 'Postcards from the Edge of Europe' der Bryson Charitable Group (Vereinigtes Königreich),
  • 'European Mobility: Starting with parents' von Rosto Solidário (Portugal),
  • 'Mobili.TV: 'Higher Education in Europe' Special' des Ajuntament de Barcelona (Spanien),
  • 'Inclusive Volunteering' des deutschen Vereins bezev (Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.)
  • 'Welcoming Library' des Jugendinformationsbüros in Purchena (Spanien).

Die Preisverleihung findet am 5. Juni 2019 im Haus der Europäischen Geschichte in Brüssel in Anwesenheit von Vertreter(inne)n europäischer Einrichtungen statt.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Projekten gibt es auf der Website von Eurodesk Europa.

Quelle: Eurodesk