x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Jedes Jahr am 22. Januar findet der Deutsch-Französische Tag statt. Er macht auf die Freundschaft zwischen den beiden Ländern aufmerksam und möchte vor allem die Jugend mit dem jeweiligen Nachbarland bekannt machen. Vor diesem Hintergrund ruft der Deutsch-Französische Bürgerfonds zu Projekten und Aktionen rund um den 22. Januar 2021 auf.

Weiterlesen

Vom Gruppenaustausch mit der Partnerstadt oder einem gemeinsamen Konzert über deutsch-französische Konferenzen und digitale Projekte bis hin zum grenzüberschreitenden Sportevent oder einer Jubiläumsveranstaltung fördert der Deutsch-Französische Bürgerfonds Projekte, die sich aktiv für eine starke europäische Zivilgesellschaft einsetzen.

Weiterlesen

Bereits im Frühjahr dieses Jahres hat das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) das 4x1-Kleinprojekt „Wir bleiben in Kontakt!“ eingerichtet, um den Kontakt zum Partner in Pandemiezeiten nicht abreißen zu lassen. Nun geht ein weiteres DPJW-Förderinstrument an den Start, welches als Modellprojekt zur Förderung von Online-Begegnungen während der Corona-Pandemie eine weitere geförderte Austauschmöglichkeit schafft.

Weiterlesen

Die neuerschienene Studie „Global Satisfaction with Democracy 2020“ des Centre for the Future of Democracy an der Universität Cambridge zeigt, dass junge Menschen weltweit unzufriedener mit den Demokratien in ihren Ländern sind im Vergleich zu ihren Vorgängergenerationen. Hauptgrund für die Demokratieverdrossenheit sei die starke Vermögensungleichheit.

Weiterlesen

Am 11. März erklärte die Weltgesundheitsorganisation, dass die Welt aufgrund der Schwere und der schnellen Ausbreitung von COVID-19 vor einer Pandemie stehe. Seitdem haben sich weltweit die gesellschaftlichen Lebensgewohnheiten rasant verändert. Audrey Frith, die Direktorin von Eurodesk, zieht eine Bilanz für die internationale Jugendmobilität.

Weiterlesen

Am Mittwoch, den 25.11.2020 von 16.00 bis 18.00 Uhr wird die neue bilinguale Online-Bildungsplattform über die deutsche Okkupation Griechenlands präsentiert. Innerhalb der Bildungsplattform können sich Schüler/-innen anhand ausgewählter Schwerpunktthemen gezielt mit verschiedenen Aspekten der nationalsozialistischen Besatzungsherrschaft auseinandersetzen.

Weiterlesen

Während viele Studierende aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht am Erasmus-Austauschprogramm teilnehmen, war im Vereinigten Königreich die Zahl der ausländischen Studierenden bereits zuvor rückläufig. Als Grund dafür wird der Brexit genannt. Die Attraktivität der EU-Länder für junge britische Menschen scheint trotz des Brexit ungebrochen zu sein.

Weiterlesen

Das pädagogische Handbuch gibt Anregungen, wie Jugendarbeit zur Prävention von Radikalisierung beitragen kann und beschreibt die Bedeutung von internationalen Austauschprojekten als ein Format der politischen Bildung. Es stellt zudem ausgewählte Methoden vor, um die im Handbuch beschriebenen Themen in der Jugendarbeit aufzugreifen.

Weiterlesen

Via ZOOM sind Sie eingeladen, am Donnerstag, den 22. Oktober 2020, 11.00-12.00 Uhr an der Vorstellung des OECD-Berichts "Governance for Youth, Trust and Intergenerational Justice: Fit for all generations?" teilzunehmen.

Weiterlesen

In diesem Jahr feiert die europäische Plattform Youth Wiki ihren fünfjährigen Geburtstag. Youth Wiki ist ein Projekt der Europäischen Kommission, das in Deutschland seit 2015 von IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. umgesetzt wird.

 

Weiterlesen