80 junge Menschen, die sich in Deutschland und seinen Nachbarländern, vor allem Polen und Frankreich, mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinandersetzen oder sich gegen Antisemitismus und Rassismus engagieren, nehmen 2018 an der Internationalen Jugendbegegnung des Bundestages teil. An fünf Tagen Ende Januar werden sie sich insbesondere mit den Schicksalen von Menschen beschäftigen, die aus Gewissensgründen Widerstand gegen den Nationalsozialismus leisteten.

Weiterlesen

Die Förderlinie „weltwärts - Außerschulische Begegnungsprojekte im Kontext der Agenda 2030“ fördert innovative Modellprojekte im afrikanisch-deutschen Schul-, Sport- und Kulturaustausch mit entwicklungspolitischem Bildungsanteil. Für 2018 gibt es dazu verschiedene Antragsfristen, abhängig vom Projektstart und dem beantragten Gesamtvolumen.

Weiterlesen

Die Pill-Mayer-Stiftung für interkulturellen Dialog schreibt 2018 wieder den Förderpreis für interkulturellen Dialog aus. Damit zeichnet sie ein beispielhaftes interkulturelles Kulturprojekt für Kinder und Jugendliche aus.

 

Weiterlesen

Die BFD-Incoming-Zentralstelle im AKLHÜ e.V. hat die Publikation "Visavergabe - Incoming-Freiwillige in Freiwilligendiensten in Deutschland" herausgegeben. Sie dient der allgemeinen Unterstützung von Trägerorganisationen von Incoming-Freiwilligendiensten.

Weiterlesen

Seit vielen Jahren nehmen die Themen Diversität (der Zielgruppen) und Partizipation von Jugendlichen jeglicher Herkunft einen zentralen Stellenwert in der Arbeit des DFJW ein. Ziel ist, neue Zielgruppen für die Teilnahme an DFJW-Programmen zu gewinnen und die Gesellschaft für bestehende Ausgrenzungsmechanismen zu sensibilisieren.

Weiterlesen

Von Oktober 2018 bis Oktober 2019 findet in den USA ein Deutschlandjahr statt. Quer durch die Vereinigten Staaten unterstreichen Auswärtiges Amt (AA), Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und Goethe-Institut mit einem Bündel von Projekten aus den Bereichen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft die einzigartige Bedeutung der transatlantischen Beziehungen.

Weiterlesen

Der Stadtstaat Hamburg ruft 2018 das Jahr der französischen Sprache und der frankophonen Kulturen (Année du français et des cultures francophones) aus. Ziel ist es, die Partnersprache Französisch und die damit verbundenen frankophonen Kulturen durch Initiativen und Angebote in Hamburger Schulen und Kultureinrichtungen zu fördern.

Weiterlesen

Die Europäische Kommission hat mehrere Befragungen lanciert, um den zukünftigen Einsatz von EU-Mitteln zu überprüfen. Dazu gehört auch die Befragung im Bereich „Mobilität und Werte“. Sie läuft bis 8. März 2018.

Weiterlesen

Mit über 1000 Begriffen aus der Kinder- und Jugendhilfe und der Internationalen Jugendarbeit ist jetzt der Youth Work Translator von IJAB online. Auf Deutsch, Griechisch, Englisch und Chinesisch können Fachkräfte nach Übersetzungen suchen.

Weiterlesen

Die ZiviZ gGmbH hat einen Leitfaden herausgeben, um interkulturelle Öffnungsprozesse in Organisationen zu unterstützen. Der Leitfaden ist im Rahmen des durch das Bundesministerium des Innern geförderten Projektes Menschen.Leben.Integration entstanden.

Weiterlesen