x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Österreich: Bundesjugendvertretung richtet Kinder- und Jugendprogramm an neue Regierung (22.11.2017)

Die österreichische Bundesjugendvertretung (BJV) hat in einem Kinder- und Jugendprogramm ihre Forderungen an die neue österreichische Regierung formuliert. Im Oktober 2017 fanden in Österreich die Wahlen zum Nationalrat statt. Die BJV kommt damit einer ihrer zentralen Aufgaben nach, die
Anliegen von Kindern und Jugendlichen in aktuelle politische Debatten einzubringen und sich für ihre Interessen einzusetzen.

Das Programm greift die dringendsten Handlungsfelder im Kinder- und Jugendbereich auf. Es umfasst zehn Themenfelder mit entsprechenden Forderungen:

  1. Mitbestimmung und Teilhabe,
  2. Kinder- und Jugendrechte,
  3. Nachhaltigkeit und Gesundheit,
  4. Arbeitsmarkt,
  5. EU und Internationales,
  6. Bildung,
  7. Diversität und Integration,
  8. Gender Equality,
  9. Netzpolitik und Digitalisierung,
  10. Leistbares Leben.

Jedes Themenfeld enthält verschiedene Anregungen, um die Forderungen umzusetzen, wie unter 'Kinder- und Jugendrechte' die vollständige Umsetzung und Verankerung der UNO-Kinderrechtskonvention in der Bundesverfassung oder unter 'Leistbares Leben' den Zugang zu kostenlosen Freizeit- und Sportangeboten für Kinder und Jugendliche.

>>> Kinder- und Jugendprogramm der Bundesjugendvertretung zum Nachlesen (pdf, 14 Seiten, 215 kb)

Quelle: Österreichische Kinder- und Jugendvertretung