x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Youth Partnership veröffentlicht Buch zur Geschichte transnationaler Jugendarbeit in Europa (17.02.2020)

Warum haben politische, soziale oder ökologische Ursachen oft den Ursprung und die Entwicklung von Jugendorganisationen verursacht? Waren auch andere Ideen einflussreich? Warum sind einige Organisationen weit über ihre Herkunftsländer hinaus gewachsen? Inwieweit haben sie an ihren ursprünglichen Werten und Zwecken festgehalten und inwieweit haben sie sich an veränderte Umstände angepasst und weiterentwickelt? Wie haben sie sich auf die Jugendpolitik oder die Jugendarbeitsagenden bezogen? Wie anfällig waren sie für Ideologie, Kontext oder politische Einflüsse? Welche ihrer Eigenschaften haben sich im Laufe der Zeit erhalten?

Dies sind einige der Fragen, die in diesem Buch behandelt werden, das sich auf Beiträge des letzten Seminars zur Geschichte transnationaler Jugendorganisationen und ihrer Beziehung zur Jugendarbeit heute stützt.

Dieses Buch besteht aus drei Teilen. Der erste untersucht die Entwicklung transnationaler Jugendorganisationen und -bewegungen in den letzten 100 Jahren. Die zweite fügt dem Wissensbestand, der bereits in früheren Bänden der Reihe festgelegt wurde, zwei weitere Ländergeschichten der Jugendarbeit hinzu. Der dritte und letzte Teil konzentriert sich auf 12 „Trilemmas“ und Überlegungen, die aus dem 10-jährigen Projekt „Geschichte der Jugendarbeit in Europa“ hervorgegangen sind.

Das Buch ist auf der Internetseite der Youth Partnership verfügbar Youth Knowlege #25: The history of Youth Work in Europe Volume 7 (PDF 2,7 MB, in Englisch)

Quelle: Youth Partnership