x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Renaturisierung eines Jugendcampingplatzes

Kontakt

Verband zur Förderung des Deutschen und Internationalen Bilateralen Jugendaustausches (VDIBJ) e.V.
Ansprechpartner: N. N.
Münster
Fon: 0251 217628

Projektart

Workcamp

Projektzeitraum

11.06.1996 - 25.06.1996

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

Jugendliche, junge Erwachsene, Alter 17-26 Jahre


Kurzbeschreibung

Der Verband zur Förderung des Deutschen und Internationalen Bilateralen Jugendaustausches führte in Zusammenarbeit mit der Maison des Jeunesse ein Workcamp mit deutschen und tunesischen arbeitslosen Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Sousse/Tunesien durch. Dabei ging es um den Ausbau eines Jugendcampingplatzes als zukünftiges Internationales Jugendcamp.

Ziel war auch die Mithilfe beim Aufbau einer neuen Jugendhilfe in Tunesien.

Die Rückbegegnung fand vom 11. bis 18. Oktober 1996 statt.

Methoden

Während des Workcamps wurde ein festes Tagesprogramm eingehalten. Die Jugendlichen arbeiteten in zwei Arbeitsgruppen. Die Freizeit wurde von den Jugendlichen selbstgestaltet. An den Abenden in der Woche wurden Museen, Folkloreveranstaltungen und andere besucht. An den Wochenenden wurden gemeinsame Tagestouren mit kulturellen und touristischen Aspekten durchgeführt. Einmal pro Woche gab es ein Fest. Am Ende des Workcamps wurde eine Gesamtauswertung der Arbeit vorgenommen.

Rahmenbedingungen: Englische, französische, bei einigen deutschen Teilnehmenden auch arabische Sprachkenntnisse waren vorhanden. Untergebracht wurden die Jugendlichen im Jugendhotel oder in Zelten der Maison des Jeunesse in Sousse.

Finanzierung

Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP), Kommunale Mittel, Teilnahmebeiträge

Kooperationspartner

Maison de la Jeunesse, Sousse/Tunesien

Ergebnisse und Dokumentation

Dieses Projekt wurde durch vorangegangene Begegnungen und Projekte möglich. Die Resonanz in der Öffentlichkeit und bei den Behörden war sehr groß.

Projektbeschreibung, Fotodokumentation und Abschlusserfahrungsbericht wurden erstellt.