x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Wir in Europa

Kontakt

Jugendbildungsstätte Jugendhaus Neukirchen
Ansprechpartner: Patricia Keim
Lautertal
Fon: 09561 871233
info(at)jugendhaus-neukirchen.de
http://www.jugendhaus-neukirchen.de

Projektart

Jugendbegegnung

Projektzeitraum

26.07.2000 - 04.08.2000

Projektort

Neukirchen

Ebene

trinational

Teilnehmerprofil

Jugendliche, Alter 15-20 Jahre


Kurzbeschreibung

Diese auf drei Jahre konzipierte Jugendbegegnung beinhaltete den Aufenthalt der Jugendlichen im jeweils anderen Land. Themenschwerpunkt war das Erleben der jeweiligen Lebenssituation der Jugendlichen in ihren Ländern, insbesondere in den strukturschwachen ländlichen Regionen, und die Auseinandersetzung mit dem Thema Europa.

Die Begegnung wurde 2001 in Nordirland und 2002 in Polen fortgesetzt.

Methoden

Während der Begegnung im Jugendhaus Neukirchen/Deutschland 2000 nahmen die Jugendlichen an einem Planspiel 'Europa' teil. Hier wurde die Entscheidungsfindung für die Aufnahme von Bewerbern in die Europäische Union (EU) simuliert. Am Ende des Spiels wurde Polen in die EU aufgenommen, was von den polnischen Jugendlichen mit Stolz honoriert wurde.

Die Begegnung in Down Patrick/Nordirland 2001 war schwerpunktmäßig auf Internetrecherchen zum Thema Europa ausgerichtet. Diese wurden in gemischtnationalen Gruppen durchgeführt. Outdoor-Erlebnisse wie Bergsteigen, Klettern, Canyoning machten die Begegnung zu einem wahren Gruppenerlebnis.

2002 fand die Begegnung in Polen statt. Die polnische Seite hatte sich bemüht, möglichst viele Programmpunkte unterzubringen, um den Jugendlichen den größtmöglichen Einblick in die polnische Realität zu bieten. Dadurch war die Begegnung mehr touristisch geprägt, was seitens der deutschen und irischen Teammitglieder stark kritisiert wurde, weil sie nicht in die Planung miteinbezogen worden waren.

Rahmenbedingungen: Das Planspiel zu Europa (in Englisch) wurde von den deutschen Jugendlichen als schwierig in bezug auf die Inhalte eingestuft, während die nordirischen Jugendlichen die sprachliche Seite schwieriger fanden.

Insgesamt waren die deutschen und nordirischen Jugendlichen aktiver in der Reflektion des Tagesgeschehens und bei der Planung der jeweiligen Tagesschwerpunkte. Die polnischen Jugendlichen hielten sich stark zurück.

Finanzierung

Deutsch-Französisches Jugendwerk, Europäische Mittel

Kooperationspartner

South Education and Library Board, Down Divisional Office, Down Patrick/Nordirland; I Liceum Ogoluoksztaance Zawierce/Polen

Ergebnisse und Dokumentation

Weitere Informationen zum Projekt sind auf der nachfolgenden Website abrufbar.