x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Jugend auf dem Weg ins 21. Jahrhundert

Kontakt

Jugendwerkstatt der RUHRWERKSTATT Kultur-Arbeit im Revier e.V.
Ansprechpartner: N. N.
Oberhausen
Fon: 0208 85756-0
jugendwerkstatt(at)ruhrwerkstatt.de
http://www.ruhrwerkstatt.de

Projektart

Jugendbegegnung

Projektzeitraum

21.03.2000 - 05.04.2000

Projektort

Kapstadt (Südafrika)

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

benachteiligte Jugendliche


Kurzbeschreibung

8 deutsche und 6 südafrikanische Jugendliche trafen sich in einem Camp bei Kapstadt. Alle kamen aus problematischen Verhältnissen. Die deutschen Jugendlichen hatten teilweise keinen Schulabschluss und nahmen in der Jugendwerkstatt an berufsorientierenden Maßnahmen teil. Die südafrikanischen Jugendlichen waren ehemalige Straßenkinder. Die Förderung des Selbstvertrauens und der Motivation der Jugendlichen war das vorrangige Ziel der Begegnung.

Ende 2001 gab es eine weitere Begegnung in Südafrika.

Methoden

Im Mittelpunkt der Jugendbegegnung stand das gegenseitige Kennenlernen des Alltags und des Lebens der Jugendlichen. Gemeinsames Kochen, Wandern, Theaterspielen sowie die Erstellung einer gemeinsamen Internetseite brachte die Jugendlichen einander näher.

Rahmenbedingungen: Die deutschen Jugendlichen wurden aktiv in die Vorbereitung einbezogen. Teilweise mussten die Reisedokumente komplett neu beantragt werden, weil die Jugendlichen keine gültigen Dokumente hatten.  Mit den vorhandenen Grundkenntnissen in Englisch oder durch non-verbale Verständigung wurden Sprachbarrieren in der Kommunikation von den Jugendlichen konventionell gelöst.

Finanzierung

Eigenmittel der beteiligten Träger, Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP), Sonstige

Ministerium für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit Nordrhein-Westfalen

Kooperationspartner

Streets Community Development Kapstadt/Südafrika; Deutsches Jugendherbergswerk

Ergebnisse und Dokumentation

Weitere Informationen zur Jugendbegegnung sind auf der nachfolgenden Website, die von den teilnehmenden Jugendlichen gestaltet wurde, abrufbar.