x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Mitarbeit in einer Missionsstation

Kontakt

Kolping-Jugendgemeinschaftsdienste
Ansprechpartner: Claudia Näthke
Köln
Fon: 0221 20701138
claudianaethke(at)kolping.de
http://www.kolping.de/jgd

Projektart

Workcamp

Projektzeitraum

08.04.2004 - 30.04.2004

Länder

Deutschland, Kenia

Teilnehmerprofil

Jugendliche, Alter 18-26 Jahre


Kurzbeschreibung

Sega ist eine ehemalige Missionsstation in Westkenia, in der Nähe der ugandischen Grenze. Zu der Station gehören ein Schwesternkonvent, mehrere Schulen, eine kleine Krankenstation sowie handwerkliche Einrichtungen.

Methoden

Die Teilnehmenden halfen bei anfallenden Arbeiten, wie beim Streichen von Büroräumen. Besuche von Märkten und die Erkundung der näheren Umgebung in der Freizeit ermöglichten, das Leben auf dem Land in Kenia näher kennen lernen.

An den Wochenenden und in der Freizeit wurden Ausflüge, (Victoriasee, Regenwald, Kisumu) unternommen.

Die letzte Woche stand auf eigene Kosten zur freien Verfügung, um mit der Gruppe oder auf eigene Faust andere Landesteile zu erkunden.

Rahmenbedingungen: Englischkenntnisse waren verpflichtend. Die Gruppe wohnte auf dem Gelände der Missionsstation. Die Unterkünfte waren mit Toiletten, Strom und fließend Wasser ausgestattet.  Durch die Lage direkt an der Straße Kisumu – Busia war eine sehr gute Verkehrsanbindung gegeben.

Vor- und Nachbereitung

Die Teilnahme an einem Vorbreitungsseminar war verpflichtend.

Finanzierung

Kinder- und Jugendplan des Bundes - Sondermittel, Teilnahmebeiträge

Kooperationspartner

Pfarrei Sega/Westkenia