x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

colluvio instrumental

Kontakt

colluvio - Verein für Kammermusik und die internationale Jugend
Ansprechpartner: Meinhard Holler
München
Fon: 089 4891969
MeinhardHoller(at)colluvio.com
http://www.colluvio.com

Projektart

Jugendbegegnung, Kulturbegegnung, Workcamp

Projektzeitraum

12.08.2009 - 17.08.2009

Projektort

Gut Hornegg (Österreich)

Ebene

multinational

Teilnehmerprofil

9 Jugendliche, Musikerinnen und Musiker, Alter 16-23 Jahre


Kurzbeschreibung

Seit 2001 lädt colluvio instrumental sehr versierte Jugendliche nach einem erfolgreichen Probespiel zum Kammermusikkurs nach Gut Hornegg ein. Unter kompetenter Anleitung wird ein anspruchsvolles Kammermusikprogramm erarbeitet und auf einer Konzerttournee durch Österreich, Deutschland, Ungarn, Rumänien, Slowenien, Kroatien, Serbien und Montenegro aufgeführt. Das repräsentative Ergebnis dieser hochmotivierenden Begegnung wird auf einer internationalen Konzerttournee in die Herkunftsländer der Jugendlichen einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Im Rahmen der zielgerichteten Proben- und Konzerttätigkeit und in der Freizeit können die jungen Musiker/-innen einander besser kennen lernen. Abseits der Kammermusik steht zur Erholung und Inspiration der große Badesee von Hornegg zur Verfügung. Das weitläufige Gelände lädt noch zu vielen anderen Unternehmungen in der Natur ein. 

Die jungen Musiker/-innen zeigen einander die Besonderheiten ihrer Herkunftsländer schon auf Gut Hornegg und besonders während der Tournee. 

Methoden

Die Teilnehmenden erleben aktiv, wie anspruchsvolle Kammermusikwerke durch eine äußerst intensive musikalische Betreuung während des 10-tägigen Kurses auf ein sehr hohes Niveau gebracht werden. 

Täglicher Sprachunterricht gehört dazu wie Landeskunde, Geschichte, Lebensart, Kulinarisches, Musik des jeweiligen Landes und anderes.

Rahmenbedingungen: Die Kursleitung setzt sich aus einem internationalen Team zusammen. Die Teilnehmenden werden über Probespiele ermittelt um das musikalische Niveau festzustellen. Die Probespiele werden in Österreich, Serbien, Montenegro und Deutschland nach persönlicher Vereinbarung abgehalten. Alternativ zu einem Probespiel ist auch ein solistischer oder kammermusikalischer Auftritt eines Teilnehmers oder eine Video- oder Tonaufnahme geeignet, einen Eindruck über die Fähigkeiten eines Interessenten zu vermitteln.

Abgesehen von den musikalischen Fähigkeiten sind menschliche Offenheit sowie hohe Motivation eine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem arbeitsintensiven Projekt.

Finanzierung

Fördermittel aus anderen Ländern, Sponsoren, Teilnahmebeiträge

KulturKontakt Austria und Land Steiermark

Teilnahmegebühren (Kursgebühr, Verpflegung, Transfer): 600 €. Kosten für die Anreise zum Kursort und für die Heimfahrt vom Kursort tragen die Teilnehmenden selbst.

Ergebnisse und Dokumentation

Weitere Informationen zum Ablauf sowie Archivberichte zu den bisherigen Jugendbegegnungen sind auf der nachfolgenden Website abrufbar.