x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Jugend macht Medien

Kontakt

Europäisches Informationszentrum Berlin <br />c/o Deutsche Gesellschaft e.V.
Ansprechpartner: Maren Specht
Berlin
Fon: 030 88412251
info(at)eu-infozentrum-berlin.de
http://www.eu-infozentrum-berlin.de/

Projektart

Medienprojekt, Seminar

Projektzeitraum

31.03.2006 - 02.04.2006

Projektort

Berlin

Ebene

multinational

Teilnehmerprofil

junge Nachwuchsjournalist(inn)en


Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Projektes JUGEND MACHT MEDIEN fand für alle Teilnehmenden ein gemeinsames Wochenende statt. Hier erhielten die Jugendlichen die Möglichkeit, den anderen Projektteilnehmern von ihren Erlebnissen zu berichten.

Das Europäische Informationszentrum Berlin initiierte im Jahr 2005 eine Informationskampagne, die von jungen Menschen für junge Menschen konzipiert und durchgeführt wurde.

Methoden

Die im Rahmen der Kampagne aus jugendlicher Perspektive entwickelten TV-Reportagen sollten junge Menschen auf die Veränderungen in der Europäischen Union nach der Erweiterung neugierig machen. Die Filmteams aus Nachwuchsjournalist(inn)en haben sechs Reportagen produziert. Die einzelnen zehnminütigen TV-Reportagen beleuchteten anhand von ausgesuchten Beispielen Themen von gesamteuropäischer Relevanz:

- „Praktikumsmissbrauch in Frankreich“ – zum Thema Bildung und Karriere;

- „Verliebt in Europa“ – zum Thema Soziales Leben in Zukunft;

- „Eine europäische Identität – Enzo Calvanico“ sowie „Transgender“ – beide zum Thema Grundwerte in Europa;

- „Tallinn – Helsinki“ – zum Thema Bundesstaat Europa;

- „Fünf Meter Beton und eine Kerze“ – zum Thema Alltag in Europa.

Die sechs TV-Reportagen wurden an Orten in Tschechien, Lettland, Estland, Finnland, Großbritannien, Italien und Frankreich gedreht.

Für die Produktion der TV-Reportagen wurden bundesweit insgesamt 20 Nachwuchsjournalist(inn)en unter mehr als 100 Bewerber(inne)n ausgesucht. Ihnen wurde in zwei zehntägigen „Videocamps“ das technische und handwerkliche Rüstzeug für eine eigenständige TV-Produktion vermittelt. Jedes der sechs Filmteams aus Nachwuchsjournalist(inn)en hatte einen Medienprofi als Tutor, der die Produktion der TV-Reportagen in allen Phasen technisch unterstützte. 

Die Präsentation der sechs TV-Reportagen erfolgte am 2. April 2006 im Rahmen einer Matinee in Berlin – Prenzlauer Berg und anschließend diskutierten die Filmemacher(inne)n mit dem Publikum.

Vor- und Nachbereitung

Im Rahmen der Kampagnenvorbereitung wurden während der Jugendmedientage im Oktober 2005 in Hamburg junge Nachwuchsjournalist(inn)en für die Kampagne gewonnen und in Medien-Workshops noch vor Ort vorbereitet.

Finanzierung

Europäische Mittel, Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP)

Kooperationspartner

Jugendpresse Deutschland e.V.; MDR