x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

GlückStadtBerlin

Kontakt

wannseeFORUM, Wannseeheim für Jugendarbeit e.V.
Ansprechpartner: Ines Matschewski
Berlin
Fon: 030 80680-0
wsf(at)wannseeforum.de
http://www.wannseeforum.de

Projektart

Jugendbegegnung, Kulturbegegnung

Projektzeitraum

27.07.2003 - 02.08.2003

Projektort

Berlin, wannseeFORUM

Ebene

multinational

Teilnehmerprofil

Jugendliche, Alter 16-25 Jahre


Kurzbeschreibung

Das wannseeFORUM versteht sich als Treffpunkt in der Mitte Europas. Im Rahmen dieses Projekts wurden Jugendliche aus Nachbarländern und verschiedenen europäischen Regionen eingeladen, gemeinsam mit den Berliner Teilnehmenden in sechs künstlerischen Arbeitsgruppen zum Thema „Glück“ zu arbeiten und sich durch die gemeinsame Arbeit kennenzulernen. Aus den Ideen der Teilnehmer/-innen sollten in einem Prozess der Gruppenarbeit und unter der Anleitung von Künstler(inn)en eigene künstlerische Produkte entstehen.

Die Jugendlichen hatten die Gelegenheit, jeden Morgen ein Organisationsplenum zu gestalten sowie die gemeinsame Freizeit zu planen. Eine Exkursion und der Besuch von zwei Tanztheatervorführungen rundeten das Programm ab. Die künstlerischen Ergebnisse wurden am 1. August öffentlich im wannseeFORUM präsentiert.

Methoden

In der Sommerwerkstatt „GlückStadtBerlin“ ging es inhaltlich um das Glück und die Suche nach dem Glück. Dabei konnten persönliche und regional geprägte Erfahrungen in die Arbeit einfließen. Die wichtigste Methode für den konstruktiven Austausch und das interkulturelle Lernen war die gemeinsame Arbeit mit künstlerischen und medialen Ausdrucksmitteln. Eine wichtige Arbeitsmethode im wannseeFORUM ist die der Partizipation, also der Mitgestaltung in der künstlerischen Arbeitsgruppe und im Gemeinschaftsleben. Für den Prozess der Mitgestaltung war das jeden Morgen stattfindende gemeinsame Plenum von entscheidender Bedeutung, außerdem die gemeinsame Gestaltung der Freizeit.

Rahmenbedingungen: Die sprachliche Verständigung erfolgte hauptsächlich auf Englisch und Deutsch.

Vor- und Nachbereitung

Die Vorbereitung lief vorwiegend auf dem schriftlichen Weg per Mail. Das Team der Dozent(inn)en traf sich im Vorfeld mehrfach, um die künstlerischen und pädagogischen Ziele zu besprechen und die Werkstatt organisatorisch vorzubereiten.

Finanzierung

Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP), Landesmittel

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport

Kooperationspartner

ADSEA Département Ain, Frankreich; Gymnasium Roznov, Tschechien; European club, Zespol skol ogoln. Nr. 1, Polen; Skola uzitkoveho vytvarnictva Josefa Vydru, Slowakei; Associación juvenil „Poesia en movimiento“, Spanien; BBJ Slovenia