x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Medien Grenzenlos. Bodenseecamp

Kontakt

Junge Presse Bayern e.V. - Landesverband der bayerischen Jugendmedien<br />Kulturzentrum K4
Ansprechpartner: Kathrin Vogt
Nürnberg
Fon: 0911 2369635
k.vogt(at)jpbayern.de
http://www.jpbayern.de

Projektart

Jugendbegegnung, Medienprojekt

Projektzeitraum

24.07.2009 - 27.07.2009

Projektort

Markelfingen (Deutschland)

Ebene

trinational

Teilnehmerprofil

Jugendliche, junge Erwachsene, Alter 14-26 Jahre


Kurzbeschreibung

Beim Bodenseecamp treffen sich seit 2004 deutsche, österreichische und schweizerische Jugendliche, die sich im Medienbereich weiterbilden und Erfahrungen mit anderen medieninteressierten Jugendlichen austauschen möchten.

Methoden

In Workshops von F-Z (Film, Fotografie analog, Fotografie digital, Improvisationstheater, Interview, Kreatives Schreiben, Layout, Moderation, Musikjournalismus, Onlinejournalismus, PR / Öffentlichkeitsarbeit, Radio, Zaubern, Zeitung) besteht die Gelegenheit, sich zu informieren, zu bilden, auszuprobieren, Wissen zu vertiefen...

Rahmenbedingungen: Unterbringung im DGB-Jugendcamp in Markelfingen

Finanzierung

Teilnahmebeiträge

Teilnahmekosten für Nichtmitglieder: 50,00 €. Mitglieder der veranstaltenden Verbände (Junge Medien Schweiz, Junge Presse Bayern, Jugendpresse Baden-Württemberg, Jugendpresse Österreich): 40,00 €.

Finanzkräftigere Teilnehmende unterstützen die Veranstaltung durch einen höheren Unkostenbeitrag. Für sozial schwächer gestellte Teilnehmende ist auf schriftlichen Antrag eine Fahrtkostenteilrückerstattung möglich.

Ergebnisse und Dokumentation

Mehr Informationen zum Projekt und zu den einzelnen Workshops und den jeweiligen Inhalten auf der nachfolgenden Website.