x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Circolibre - Toleranz in der Manege

Kontakt

Circus Cabuwazi
Berlin
Fon: 030 530004-22
info(at)cabuwazi.de
http://www.cabuwazi.de

Projektart

Jugendbegegnung

Projektzeitraum

29.03.2007 - 10.04.2007

Projektort

Kfar Yehoshua, Maghar (Israel)

Länder

Deutschland, Israel

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

30 (je 15) Teilnehmende aus Deutschland und Israel


Kurzbeschreibung

Seit seiner Gründung im Jahr 1996 organisiert Cabuwazi regelmäßig Austauschprogramme mit anderen Kinder- und Jugendzirkussen aus Europa. Seit 2004 führt die Projektgruppe Circolibre (des Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi) jährlich mehrere Fachkräfte- und Jugendaustausch-Programme im Nahen Osten und Deutschland durch. Dabei wird bewusst mit Zirkussen aus den verschiedenen Regionen, unabhängig vom politisch-kulturellen Kontext, in dem sie leben, zusammen gearbeitet.

Methoden

Circolibre vermittelt Zirkus und der Zirkus steht auch im Mittelpunkt der Maßnahme. Es wird erwartet im Austausch mit anderen oder durch die internationalen Trainer/-innen, neue Techniken zu lernen oder schon gelernte Techniken zu verbessern. Neben dem Erlernen akrobatischer Fähigkeiten erfuhren die Teilnehmer/-innen durch das Training den Geist der Toleranz, des gegenseitigen Respekts und des Verantwortungsbewusstseins - die Voraussetzung für gemeinsame künstlerische Arbeit. Sie lernten, ihre Ängste zu überwinden, die eigenen Fähigkeiten einzuschätzen und wurden in ihrem Selbstbewusstsein durch den Erfolg gestärkt.

Ein Ethik-Code ist eine öffentliche Selbstverpflichtung auf eine verbindliche Grundlage aller Entscheidungsprozesse und Tätigkeiten. Der Ethik-Code ist ein Bezugsrahmen, aus dem im Einzelfall konkrete verhandelte Verhaltens- und Handlungsanweisungen abgeleitet werden können. Bekannte Beispiele sind die Ethik-Codes bei den Profi Radfahrern der Tour de France oder den Models der italienischen Modebranche. Der Ethik-Code von Circolibre ist etwas Besonderes und wohl eher selten im Feld der internationalen Jugendarbeit. Ein gutes Beispiel, das Vorbild für viele Organisator(inn)en von Jugendbegegnungen sein kann.

Rahmenbedingungen: Zum Lernen übereinander gehört die Sprache und auch hier ist die Methode Zirkus im Vorteil, denn im Zirkus stellt die Sprache keine unüberwindbare Grenze dar. Während des Aufenthalts wurden die jungen Artist(inn)en aus Deutschland in Gastfamilien untergebracht.

Finanzierung

Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP)

über die BKJ (Zentralstellenverfahren)

Kooperationspartner

Israel: Israel Circus School (Kfar Yehoshua) und Maghar Circus (Maghar)