x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Don@u-Online. Schüler/-innen der Donauländer begegnen sich

Kontakt

Landeszentrale für politische Bildung<br />Fachbereich E-Learning<br />Abteilung Medien und Methoden
Ansprechpartner: Susanne Meir
Stuttgart
Fon: 0711 164099-46 (Mittwoch); 0711 7824533 (Montag, Dienstag, Donnerstag)
susanne.meir(at)lpb.bwl.de
http://www.lpb.bwl.de

Projektart

Medienprojekt

Projektzeitraum

28.09.2011 - 10.11.2011

Projektort

Virtueller Raum

Ebene

multinational

Teilnehmerprofil

Schüler/-innen


Kurzbeschreibung

Das Kultusministerium, die Landeszentrale für politische Bildung und das Europa Zentrum in Baden-Württemberg boten im Herbst 2011 ein internetgestütztes, länderübergreifendes Projekt für Schulklassen an.

Das Projekt wollte im Rahmen der "Strategie der Europäischen Union für den Donau-Raum" die Identifikation mit dem Donauraum fördern, Schulen der Anrainer-Staaten  zusammenbringen und so den Aufbau neuer Partnerschaften unterstützen.

Thematisiert wurden neben landeskundlichen Aspekten, die Energiegewinnung, die Umwelt, die Wirtschaft, Geschichte und Gesellschaft im Donauraum. Die Zusammenarbeit der Schulklassen wurde im Internet über die virtuelle Lernumgebung Moodle organisiert und durch erfahrene Tutorinnen und Tutoren begleitet und unterstützt.

Ende September gab es eine Auftaktveranstaltung für die teilnehmenden Lehrkräfte. Im Anschluss wurde das Projekt fünf Wochen lang virtuell über das Internet fortgesetzt. 

Methoden

Das Projekt wendete sich an Schulklassen ab Klasse 10; die Sprache zur Verständigung war Deutsch. Die Schulklassen haben über das Internet den Partnerklassen aus anderen Anrainer-Staaten das vielseitige Leben der eigenen Region im Dialog vorgestellt.

Finanzierung

Landesmittel

Kooperationspartner

Kultusministerium Baden-Württemberg; Europa-Zentrum Baden-Württemberg

Ergebnisse und Dokumentation

Weitere Informationen zum Projekt auf der nachfolgenden Projektwebseite.