x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Altenpflege in Frankreich und Deutschland

Kontakt

Arbeit und Leben Sachsen LAG Sachsen
Ansprechpartner: N. N.
Dresden
Fon: 0351 8633-176
bildung(at)sachsen.arbeitundleben.de

Projektart

Sprachanimation, Studienfahrt

Projektzeitraum

13.06.1996 - 23.07.1996

Projektort

Nimes (Frankreich)

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

Jugendliche, Alter 18-29 Jahre


Kurzbeschreibung

Der Bildungsverein Arbeit und Leben Sachsen e.V. und Leó Lagrange in Nimes/Frankreich führten eine internationale Begegnung für deutsche und französische Jugendliche durch. Der Erfahrungsaustausch konzentrierte sich auf den medizinischen Bereich, speziell die Altenpflege. Ziel war, sich mit der deutschen und französischen Wirklichkeit auseinanderzusetzen und beide Ausbildungssysteme kennenzulernen und Vergleiche zu ziehen.

Methoden

Schwerpunkt dieses berufsorientierten Seminars war das Kennenlernen und der Vergleich der Ausbildungssysteme für den Beruf des/der Altenpflegers/in sowie der Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der Altenpflege. Dazu dienten Besuche in verschiedenen Altenwohnheimen, Gespräche mit den Beschäftigten, Besuche in medizinischen Bildungseinrichtungen und Krankenhäusern mit Altenpflege. Weiterhin gab es Gespräche mit Alternpflegern und Krankenschwestern in der Ausbildung sowie mit Seniorenbeauftragten. Ein weiterer Schwerpunkt für die deutschen Auszubildenden war die Vertiefung der französischen Sprachkenntnisse. Durch Sprachanimation mittels Entdeckungsspielen, Portraits und Unterricht sowie die Begegnung und gemeinsame Tagesgestaltung mit französischen Jugendlichen wurde dies gefördert.

Rahmenbedingungen: Die deutschen Jugendlichen verfügten über keine französischen Sprachkenntnisse. Ihnen wurden vor Ort erste Kenntnisse vermittelt. Die deutschen Jugendlichen reisten in einem Reisebus an, der auch vor Ort genutzt werden konnte. Die Unterbringung erfolgte in einem Hotel in Nimes.

Finanzierung

Deutsch-Französisches Jugendwerk, Teilnahmebeiträge

Kooperationspartner

Frankreich: Leó Lagrange, 10 Rue Hugues Capet, 3000 Nimes

Ergebnisse und Dokumentation

Die Jugendlichen erstellten Berichte zu ihrem Aufenthalt in Nimes.