x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Deutsch-polnische Geschichte - Das Auschwitzprojekt

Kontakt

Jugendpflege der Stadt Mühlheim
Ansprechpartner: N. N.
Mühlheim/Main
Fon: 06108 76915
jugendpflege(at)muehlheim.de
http://www.muehlheim.de/index/jugendpflege02

Projektart

Langzeitprojekt, Medienprojekt, Studienfahrt

Projektzeitraum

26.09.2009 - 09.10.2009

Projektort

Oswiecim (Polen)

Länder

Deutschland, Polen

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

Jugendliche, Schülerinnen und Schüler


Kurzbeschreibung

Das Auschwitzprojekt ist eine Kooperation von Schulen aus Mühlheim (Hessen), Apolda (Thüringen) und Oswiecim (Polen) sowie der Jugendpflege Mühlheim. Seit 1990 haben Schüler/-innen Gelegenheit, am Projekt und Austausch teilzunehmen und fahren in die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz.

Methoden

Eine Fotogruppe ist fester Bestandteil der Schulgruppe. Sie dokumentiert die Eindrücke der Teilnehmenden in Bildern. Teilweise produzieren die Jugendliche auch Texte zu entstandenen Fotos und verarbeiten so das Gesehene.

Ebenso werden Videos von den Jugendlichen selbst gedreht und geschnitten. In den Filmen wird versucht, die Gefühle beim Besuch der Gedenkstätte wiederzugeben oder die laufende Arbeit des Projekts dokumentiert. Die Teilnehmenden verfassen auch Gedichte, Sachtexte oder dokumentieren Ausschnitte aus Originaldokumenten, die sich mit dem Thema 'Auschwitz' befassen. Die Ergebnisse der Studienfahrt können auf der gemeinsam gestalteten Homepage eingesehen werden.

Rahmenbedingungen: Die Unterbringung der Jugendlichen erfolgt in polnischen Gastfamilien. Die Jugendlichen arbeiten in deutsch-polnischen Projektgruppen.

Finanzierung

Kommunale Mittel, Stiftungen

Stadt Mühlheim; Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Kooperationspartner

Friedrich-Ebert-Gymnasium Mühlheim; Gymnasium Bergschule Apolda; Spoleczne Liceum Oswiecim/Polen

Ergebnisse und Dokumentation

Die Ergebnisse der Projektarbeit wurden unter anderem in Programmen und Ausstellungen in Apolda, Mühlheim und anderen Städten dokumentiert und sind in der Kunstausstellung im Konzentrationslager Auschwitz zu sehen. 1997 erhielt die Projektgruppe den Kulturpreis der Stadt Mühlheim. 1998 gewann das Projekt den Förderwettbewerb der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. 2001 gewann es den Regionalwettbewerb “Jugendengagement” des Regierungspräsidiums Darmstadt.

Weitere Informationen zum Projekt sind auf der nachfolgenden Website abrufbar.