x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

Deutsch-chilenische audiovisuelle Jugendbegegnung

Kontakt

Abteilung Medienwissenschaft der Universität Bonn
Ansprechpartner: Charlotte Echterhoff
Bonn
echterhoff(at)uni-bonn.de
http://uni-bonn-medienwissenschaft.de/

Projektart

Jugendbegegnung, Medienprojekt

Projektzeitraum

26.01.2009 - 05.03.2009

Projektort

Bonn

Länder

Chile, Deutschland

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

Jugendliche


Kurzbeschreibung

Eine Gruppe chilenischer Schüler/-innen besuchte Deutschland, um sich in einem erstmalig stattfindenden Projekt mit deutschen Schüler(inne)n mit kulturellen Gemeinsamkeiten und Unterschieden unter Einsatz des Mediums Fernsehen auseinanderzusetzen.

Methoden

Während ihres Aufenthalts in Deutschland fanden am Alexander-von-Humboldt Gymnasium in Bornheim, am Albert-Schweizer-Gymnasium in Hürth und an der Christopherus-Schule in Königswinter Projekte statt, in denen die chilenischen Gäste mit gleichaltrigen Schüler(inne)n in den deutschen Schulen durch das Medium Fernsehen ihre Jugendbegegnung selbst dokumentierten. Ziel des Projekts war die Auseinandersetzung mit kulturellen Unterschieden und Gemeinsamkeiten durch Behandlung unterschiedlicher Themen.

Neben dem Aspekt der Jugendbegegnung sollte während des Projekts die Medienkompetenz aller teilnehmenden Schüler/-innen geschult werden. Das Projekt sah außerdem vor, diese Begegnung medial darzustellen, ob durch einen Kurzfilm, ein Interview, ein modernes Tanz-Theater oder einen Musikclip.

Die chilenischen Gäste sprachen kein Deutsch und so musste die universelle Sprache der Bilder die Kommunikation ermöglichen, wenngleich die deutschen Schüler/-innen mit dem Besuch der Chilenen die Möglichkeit hatten, ihr Spanisch zu praktizieren.

Die mediale Gestaltung wurde von Eduardo Saavedra Barrios, Leiter des chilenischen Fernsehprojekts „EducavisionChile“ und Charlotte Echterhoff, Studentin der Medienwissenschaft an der Universität Bonn, betreut; Kameraführung, Licht, Ton, Drehbuch, Idee, Schnitt etc. blieben Aufgabe der Schüler/-innen.

Finanzierung

Auswärtiges Amt

Kooperationspartner

Abteilung Medienwissenschaft der Universität Bonn, Bonn TV, Educavision Chile