x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

21. Deutsch-Ägyptische Jugendbegegnung: Der Einfluss von Religion, Kultur und Politik auf die Lebensentwürfe von Jugendlichen

Kontakt

Ansprechpartner: Joachim Reinhard
Gravenbruch
Fon: 06102/756307
http://www.region-dreieich-evangelisch.de/

Projektart

Jugendbegegnung

Projektzeitraum

08.07.2016 - 19.07.2016

Projektort

Neu-Isenburg, Dreieich, Langen

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

Jugendliche (15-24 Jahre)


Kurzbeschreibung

Das Evangelische Dekanat Dreieich, das die Jugendegegnung in Kooperation mit den evangelischen Kirchengemeinden Gravenbruch und Langen veranstaltet, hat 14 ägyptische junge Christen nach Deutschland eingeladen. Seit 1982 ist es bereits die 21. deutsch-ägyptische Jugendbegegnung. Zwölf fanden im Evangelischen Dekanat Dreieich statt, neun in Ägypten.

Im Programm spielte das Thema "Flucht und Vertreibung" eine wichtige Rolle. Erstmals nehmen auch drei junge Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan teil. In der zweiten Woche bricht die Gruppe zu einer Kurzfreizeit in die bayerischen Alpen auf.

Der Gravenbrucher Gemeindepädagoge Joachim Reinhard, Dekanatsjugendreferent Carsten Preuß und der Langener Pfarrer Dr. Tharwat Kades, der selbst aus Ägypten stammt, haben die Jugendbegegnung organisiert und begleitet.

Untergebracht waren die jungen Gäste aus Ägypten zunächst in Privatquartieren bei Jugendlichen und deren Familien in Neu-Isenburg, Dreieich und Langen. Ein abwechslungsreiches Programm hat dafür gesorgt, dass die Gäste sowohl Land und Leute als auch kirchliches Leben in Deutschland kennen lernen können.

Ausflüge unternehmen die Jugendlichen unter anderem nach Frankfurt ins Bibelmuseum sowie in den Rheingau. In Darmstadt besuchten sie eine Synagoge, in Neu-Isenburg eine Moschee. Das aktuelle Thema „Flucht und Vertreibung“ stand im Mittelpunkt weiterer lokaler Gespräche auch mit den Flüchtlingen in der Gemeinde.

Im Anschluss an die Tage im Dekanat sind deutsche und ägyptische Jugendliche am Freitag, 15. Juli, zu einer gemeinsamen Freizeit in die Jugendherberge Lenggries aufgebrochen. Hier standen dann unter anderem ein Ausflug nach Garmisch-Partenkirchen mit Besuch der Partnachklamm, des Olympiastadions und eine Exkursion auf die Zugspitze auf dem Programm.

Quelle: Dekanat Dreieich

Finanzierung

Stiftungen

Gefördert wird der Austausch auch in diesem Jahr von der Dr. Bodo-Sponholz-Stiftung.

Kooperationspartner

Evangelische Dekanat Dreieich, das die Begegnung in Kooperation mit den evangelischen Kirchengemeinden Gravenbruch und Langen