x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Termine zur internationalen Jugendarbeit

Kontakt

Ingrid Müller,
mueller(at)jfemail.de

“Becoming a Part of Europe” - Expertentreffen zur Rolle der Jugendhilfe /-arbeit in der Integration junger Geflüchteter

23.01.18
Bonn, Deutschland

Veranstaltungsort

CJD Bonn-Bad Godesberg, Bonn

Kurzinfo

JUGEND für Europa beteiligt sich als Nationale Agentur derzeit an dem transnationalen Projekt „Becoming a part of Europe“ der europäischen Erasmus+ Agenturen im Jugendbereich zum Thema „Migration und Flucht“. Das Projekt ist auf drei Jahre angelegt (2017-2019). Im Schwerpunkt geht es um die Frage, welchen Beitrag die Jugendhilfe bzw. Jugendarbeit zur Integration von jungen Migrant/-innen, Geflüchteten und Asylbewerber/-innen leisten und wie die europäische Zusammenarbeit die entsprechenden Prozesse unterstützen kann. Es geht sowohl um den Austausch und die europäische Verbreitung guter Praxis als auch um die Entwicklung neuer Ansätze und Methoden. Die Beteiligung junger Geflüchteter am Projekt spielt eine große Rolle.

Für die Umsetzung des Projektes wurde eine nationale Expertengruppe eingerichtet, die sich ein erstes Mal am 27.-28. April 2017 in Bonn getroffen hat, um den aktuellen Stand der Entwicklung in Deutschland und Beispiele guter Praxis zusammenzutragen.

Dies soll zum Anlass genommen werden, den Kreis der am Projekt Beteiligten zu vergrößern, Anregungen für die weitere Arbeit zu erhalten, die auch für die europäische Ebene von Belang sind und insgesamt die Wirkung des Projektes zu verstärken. Aus diesem Grund findet am 23. Januar 2018 in Bonn eine erweiterte Veranstaltung mit ca. 40 Teilnehmenden statt.

Diskussionsthemen für das Treffen

  • Stand der Umsetzung des Projektes, Zielerreichung, bisherige Ergebnisse;
  • Vorläufiger Bericht des europäischen Forschungsvorhabens auf Basis der Life Stories und der ersten Sammlung von Praxis-Projekten aus den verschiedenen Bereichen der Jugendarbeit;
  • Ergebnisse der europäischen Peer Learning Conference “Youth work opens Europe” und Vorstellung der ausgewählten Cluster zur Weiterarbeit und Entwicklung von Politikempfehlungen;
  • Weitere Erwartungen an das Projekt und an die europäische Ebene;
  • Austausch zur Verbreitung der bisherigen Ergebnisse mit weiteren Expert/-innen der Jugendarbeit und der Integration junger Geflüchteter sowie Sichtbarmachung der Ergebnisse der Arbeit des Projektes und Informationsvermittlung an ein erweitertes Fachpublikum.

Das Programm als PDF-Dokument (bei JUGEND für Europa)

Die Projektbeschreibung zu "Becoming a part of Europe": www.jugendfuereuropa.de/ueber-jfe/projekte/becoming-a-part-of-europe/

Anmeldeschluss

18.12.17

Veranstalter

JUGEND für Europa