x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Termine zur internationalen Jugendarbeit

Kontakt

Nina Festing und Michel Roever,
Fon: 0221 9592190,
fpd(at)transfer-ev.de

Werkstattgespräch „Konzeptionelle Weiterentwicklung von Peer-Ansätzen in der Internationalen Jugendarbeit“

14.06.18
Workshop/Fachtag/Infotag/Fachgespräch, national
Frankfurt am Main, Deutschland

Veranstaltungsort

Haus der Jugend Frankfurt e.V.

Deutschherrnufer 12, Frankfurt am Main

Kurzinfo

Immer noch werden über Programme der Internationalen Jugendarbeit viele Jugendliche nicht oder wenig erreicht. Eine Methode, um Zugangsbarrieren abzubauen, ist der Peer-Multiplikator(inn)en-Ansatz. Hier fungieren Jugendliche selbst als Multiplikator(inn)en und informieren in ihrem Umfeld über die Möglichkeiten von Programmen der Internationalen Jugendarbeit.

Inzwischen existieren einige Projekte, die Peer-Multiplikator(inn)en ausbilden und einsetzen, jedoch bestehen keine systematischen und projektübergreifenden Erkenntnisse über Inhalte und Wirkung von Peeransätzen sowie ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Daher startete der Forscher-Praktiker-Dialog 2017 eine vergleichende Analyse bestehender Ansätze.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Projektverantwortliche sind eingeladen, gemeinsam mit mindestens einem/einer Jugendlichen, der/die als  Peer-Multiplikator/-in aktiv ist, teilzunehmen.

Anmeldeschluss

18.05.18

Veranstalter

Forscher-Praktiker-Dialog Internationale Jugendarbeit