x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Termine zur internationalen Jugendarbeit

Kontakt

Christian-Friedrich Lohe,
Fon: 03643 827-141,
lohe(at)ejbweimar.de

Anti-Bias Training: Umgang mit Diskriminierung - Ein Trainingsprogramm der Anti-Diskriminierungsarbeit

25.01.19 bis 27.01.19
Fort-/Weiterbildung, national
Weimar, Deutschland

Veranstaltungsort

Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar

Jenaer Straße 2/4, Weimar

Kurzinfo

Anfang 2019 startet erneut die Trainingsreihe "Anti-Bias: Umgang mit Diskriminierung" in der EJBW in Weimar. Die insgesamt drei aufeinander aufbauenden Termine sind wie folgt geplant:

Der Grundkurs findet vom 25.-27.01.2019, der Aufbaukurs vom 15.-17.02.2019 und der Vertiefungskurs vom 22.-24.03.2019 statt.

Die Anmeldung erfolgt direkt für Grund-, Aufbaukurs und Vertiefungskurs.

Die Fortbildung richtet sich an: Multiplikator(inn)en, Pädagog(inn)en, Teams und interessierte Menschen, die in pädagogischen, sozialen und politischen Berufen arbeiten und sich beruflich oder privat mit den Themen vorurteilsbewusste Bildung und Diskriminierung auseinandersetzten möchten.

Thematisch steht folgender Ansatz im Mittelpunkt:

Was zeichnet offene demokratische Gesellschaften aus? Ist Empathie erlernbar? Anti-Bias ist einer der reichhaltigsten und innovativsten Ansätze antidiskriminierender Bildungsarbeit. Die Anti-Bias-Trainingsmethoden entstanden in den USA und in Südafrika. Sie zielen auf eine intensive erfahrungsorientierte Auseinandersetzung mit Macht und Diskriminierung sowie das Erkennen von unterdrückenden und diskriminierenden Interaktionsformen.

Der Ansatz geht davon aus, dass jede/​r Vorurteile hat. Vorurteile und Diskriminierungen sind Teil gesellschaftlicher Ideologien, die wir erlernt haben. Mit machtkritischem Blick können Dominanzstrukturen aufgedeckt und hinterfragt werden. Die eigene Position kann reflektiert und neue Verhaltensweisen erlernt werden.

Anmeldeschluss

19.11.18

Veranstalter

Stiftung »Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar«