x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Termine zur internationalen Jugendarbeit

Kontakt

Petra Zahradníčková,
Fon: 0049 3587341322,
Mobil: (Whats App) 00420 777 973 584

Internationale Fortbildung Zyklus 2020: Gruppen und Projekte diversitätsbewusst leiten

04.03.20 bis 07.03.20
Fort-/Weiterbildung, europäisch
Großhennersdorf, Deutschland

Veranstaltungsort

Hillersche Villa, Begegnungszentrum

Zittauer Straße 17, Großhennersdorf

Kurzinfo

Diese einjährige Fortbildung bietet Qualifizierung und Vernetzung in der internationalen Projektarbeit. Sie befähigt und ermutigt engagierte Menschen in ihrer Region Gruppen zu leiten und mit ihnen konkrete Projekte diversitätsbewusst umzusetzen, um damit ihren Vorstellungen vom Zusammenleben in Europa neue Perspektiven zu geben.

Ziele der Fortbildung:

Alle zukünftigen Gruppenleiter/-innen werden in der Fortbildungsgruppe unterstützt:

  • Kenntnisse und Kompetenzen bei der Leitung von Gruppen und Projekten in den Schwerpunktbereichen Gruppenpädagogik und Projektplanung weiterzuentwickeln;
  • Bewusstsein über die eigene Positionierung, Machtverhältnissen und Diversity-Kontexten,
  • Handwerkzeuge und Methoden zu intersektionalen Perspektiven,
  • neue Methoden auszuprobieren und anwenden zu lernen;
  • Spaß und Kreativität im Lernen zu erlangen;
  • durch die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung eines Praxisprojekte Selbstständigkeit und Eigenverantwortung im Leitungsteam zu erproben und reflektieren zu können;
  • sich durch die Fortbildung fachlich zu vernetzen;
  • eigene Stärken kennenzulernen und in Bewegung zu bringen.

Die  Fortbildung richtet sich an:

  • Aktive in der  Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,
  • haupt-/ehrenamtliche Pädagogen/innen
  • bestehende bi- oder/und trinationale Teams
  • an Mitarbeiter/-innen in Vereinen, Verbänden, Schulen und Organisationen
  • an Migrant(inn)en und Auszubildende
  • an Student(inn)en und Berufssuchende wohnhaft in Polen, Tschechen und Deutschland,
  • die sich im Bereich Gruppenleitung und diversitätsbewusste Projektarbeitweiterqualifizieren möchten. Darunter fallen zum Beispiel die Themen wie Religion, Geschlecht, Herkunft, sexuelle Orientierung, Klasse, Sprache usw.

Maximale Gruppengröße: 24 Teilnehmer/innen.

Die Fortbildung wird simultan gedolmetscht. Es sind keine Sprachkenntnisse erforderlich.

Alle weiteren wichtigen Informationen zu Anmeldung, alle Termine der einjährigen Fortbildung finden sich unter folgendem Link zur Veranstaltung:

Anmeldeschluss

09.02.20

Veranstalter

Lanterna futuri