x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Eintritt und Austritt im Christentum

Eintritt

Grundsätzlich gilt, dass man in jeder christlichen Kirchengemeinde Mitglied der christlichen Kirche werden kann. Mitglied wird man durch die Taufe. Die Taufe gilt ein Leben lang und erlischt auch nicht bei einem Kirchenaustritt. Bereits Getaufte werden bei einem Wiedereintritt in die Kirche nicht noch einmal getauft.

Austritt

Der Austritt erfolgt durch eine einfache Erklärung.

Wiedereintritt

Ein Wiedereintritt erfolgt nach einem oder mehreren geistlichen Gesprächen mit einem Geistlichen der gewünschten Ortsgemeinde. In dem seelsorgerlichen Gespräch geht es nicht um eine Glaubensprüfung.

Die Verfahren sind jedoch in der katholischen und evangelischen Kirche sowie in den einzelnen Landeskirchen unterschiedlich:

In der katholischen Kirche stellt der Ortsgeistliche die jeweilige Person dem zuständigen Bischof oder bevollmächtigten Geistlichen der jeweiligen Landeskirche vor. Es folgt eine kleine Aufnahmefeier mit Pfarrer oder Pfarrerin und zwei Zeug(inn)en im feierlichen Rahmen, eventuell im Gottesdienst.

In der evangelischen Kirche erfolgt die Aufnahme bei dem/der Geistlichen der betreffenden Ortsgemeinde. Die Wiederaufnahme kann auf Wunsch in einem Gottesdienst begangen werden.