x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Eintritt und Austritt im Islam

Eintritt

Der Eintritt in die muslimische Gemeinschaft erfolgt durch das Aussprechen des Glaubenszeugnisses vor zwei Zeugen: „Aschhadu an la ilaha illallah wa aschhadu ana mohammadan rasullu'llah“ (Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Gott und ich bezeuge, dass Muhammad der Gesandte Gottes ist). Im Islam spricht der Gläubige also kein Bekenntnis, sondern legt ein Zeugnis ab für das, was er glaubt.

Austritt

Wenn ein Mensch sich nicht mehr in der Lage sieht, ein solches Zeugnis abzulegen, kann er ohne größere Erklärung aus der Gemeinschaft der Musliminnen und Muslime austreten. Wenn der- bzw. diejenige sich zu einer Gemeinde zugehörig bzw. nicht mehr zugehörig fühlt, wird dies dem Gemeindevorstand mitgeteilt und der Ein- bzw. Austritt wird auf diese Weise in der Gemeinde bekannt.

Meist ist für Ein- bzw. Austritt eine Bescheinigung für die staatlichen Behörden notwendig (so zum Beispiel in der Bundesrepublik Deutschland).