Toolboxen

Die Toolboxen auf DIJA.de sind Arbeitshilfen mit praktischen Tipps, methodischen Anregungen und Hintergrundinformationen zu ausgewählten Themenfeldern der internationalen Jugendarbeit. Sie richten sich an alle, die internationale Jugend- und Fach(kräfte)begegnungen vorbereiten und durchführen.

Hände und Füße zeigen im Kreis zu einer gemeinsamen Mitte.
Hände und Füße zeigen im Kreis zu einer gemeinsamen Mitte.Bild: vait_mcright / pixabay.com

Toolbox Internationale Begegnungen organisieren

Mit dieser Toolbox möchten wir Teams mit wenig Erfahrung unterstützen, eine internationale Jugendbegegnung zu organisieren. Die Toolbox dient als Leitfaden und Orientierungshilfe. Die verschiedenen Kapitel sind als Schlaglichter zu verstehen, die helfen sollen, das eigene Vorgehen bei der Organisation zu reflektieren und das Team für verschiedene Problemfelder zu sensibilisieren. » Mehr

Symbol für weltweite Freundschaft - Foto: stock.xchng - speculator
Symbol für weltweite Freundschaft - Foto: stock.xchng - speculator

Toolbox Interkulturelles Lernen

Mit der Toolbox Interkulturelles Lernen möchten wir Fachkräfte bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung internationaler Jugend- und Fachbegegnungen unterstützen. Die Toolbox hält einen reichen Fundus an methodischem Handwerkszeug und weiterführenden Literatur- und Linkhinweisen zum Thema bereit. » Mehr

Cover der Publikation "Toolbox Religion". Foto: IJAB
Cover der Publikation "Toolbox Religion". Foto: IJAB

Toolbox Religion

Mit dieser Toolbox möchten wir Leiter/-innen von internationalen Jugendbegegnungen dabei unterstützen, mit der multireligiösen Zusammensetzung ihrer Gruppe zu arbeiten. Die Toolbox wurde für Menschen geschrieben, die weder ‚Religionsexpert(inn)en’ sind noch dies werden wollen. Sie richtet sich an Teamer/-innen ohne viel Spezialwissen über die drei abrahamitischen Religionen, die sich auf die Thematisierung von Religion im Rahmen ihrer geplanten Jugendbegegnung vorbereiten wollen. » Mehr

News Praxistipps

Unter dem Titel 'Gemeinsam planen - Begegnung erleben!' hat ConAct ein neues Praxishandbuch für den deutsch-israelischen Jugendaustausch herausgebracht. Es bietet zahlreiche Ideen zur Partnerfindung, Vorbereitung, Durchführung, Reflexion und Nachbereitung von Begegnungsprogrammen.

Weiterlesen

Wo in Europa kann man kostenlos studieren? In welchen Ländern ist ein Studium am teuersten? Welche Beihilfen gibt es für Studierende, und wer hat Anspruch darauf? Diese und andere Fragen beantwortet ein neuer Leitfaden über Hochschulgebühren und Studienbeihilfen in Europa.

Weiterlesen

Deutschland und China sind einander wichtige Handelspartner und tauschen sich auf verschiedenen Ebenen sehr rege aus. Zahlreiche Kooperationen bestehen zum Beispiel auch im Sport und im Bildungssektor. Dennoch kommt es immer wieder zu kulturbedingten Missverständnissen. Diese neue Reihe gibt interkulturellen Aufschluss für erfolgreiche Kooperationen.

Weiterlesen

Das Koordnierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem hat seine neu gestaltete Webseite zur deutsch-tschechischen Sprachanimation frei geschaltet. Interessierte Nutzerinnen und Nutzer können sich auf www.sprachanimation.info (deutsche Sprachversion) oder www.jazykova-animace.info (tschechische Sprachversion) über die Methode der Sprachanimation informieren.

Weiterlesen

Die Lernplattform 'JustNow – A Toolbox for Teaching Human Rights' mit interaktiven Elementen ist gestartet. Sie richtet sich an Jugendarbeiter/-innen, Lehrer/-innen und andere Multiplikator(inn)en der Jugendarbeit und bietet methodisch-didaktische Materialien zur Menschenrechtsbildung und zum Lernen von Diversität in verschiedenen Sprachen.

Weiterlesen

Sind Sie Projektträger einer deutsch-französischen Jugendbegegnung im Sport und stellen zum ersten Mal einen Förderantrag? Dann ist das Online-Webinar der Deutschen Sportjugend (dsj) für Sie genau richtig.

Weiterlesen

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk hat die Checkliste „Vielfalt bei Jugendbegegnungen" herausgegeben. Sie hilft Organisatorinnen und Organisatoren bei der Planung und Umsetzung von Jugendbegegnungen.

Weiterlesen

Ab dem 5. Oktober 2018 können viele neue Projekte des Europäischen Solidaritätskorps (ESK) an den Start gehen. Grundlage ist die am 4. Oktober 2018 im Amtsblatt der EU veröffentlichte Verordnung zur Bereitstellung einer Rechtsgrundlage und eines eigenen Haushalts für das Europäische Solidaritätskorps, die ab 5. Oktober in Kraft tritt.

Weiterlesen

Seit dem 1. Oktober können sich Freiwillige für 'naturweit' bewerben, den neuen internationalen Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission und des Auswärtigen Amts.

Weiterlesen

Der neue ConAct-Taschenkalender „Zeit-Räume“ für die Jahre 2018/19 kann als praktischer Begleiter für die Planung von deutsch-israelischen Jugendbegegnungen bestellt werden.

Weiterlesen