Kinder- und jugendpolitische Strukturen

Relevante Ministerien und ihre Zuständigkeiten

Die Zuständigkeit für Jugendfragen und die Umsetzung der nationalen Jugendpolitik liegt beim Ministerium für Jugend und Sport. Es schafft seit 2012 ein Nationales Informationssystem für die Jugend, um aktuelle Informationen für die Jugendlichen des Landes bereitzustellen, sowie für die Planung, Verwaltung und Bewertung der Jugendpolitik auf nationaler, regionaler und kommunaler Ebene. Das Nationale Informationssystem für die Jugend umfasst:

Alle Jugendorganisationen, die sich um eine Finanzierung durch nationale und europäische Jugendprogramme bewerben, sollen im Nationalen Informationssystem für die Jugend registriert werden.

Die Direktion Jugendpolitik des Ministeriums für Jugend und Sport plant und implementiert die nationale Jugendpolitik. Die Direktion Jugendpolitik hat folgende Aufgaben:

Das Jugendgesetz legt die Grundprinzipien, die Verwaltung und die Finanzierung der Tätigkeiten fest, die im Rahmen der staatlichen Jugendpolitik durchgeführt werden.
(Quelle: http://mpes.government.bg/Documents/Documents/Zakoni/ZAKON_za_mladejta.pdf)

Der sozialrechtliche Schutz von Kindern und Jugendlichen gehört in die Kompetenz der Staatlichen Agentur für Kinderschutz (Durjavna Agencia za Zakrila na deteto). Die Agentur ist die einzige spezialisierte Einrichtung des Ministerrats, die die staatliche Politik im Bereich Kinderschutz in  Bulgarien koordiniert und kontrolliert.

Andere Ministerien, die in Teilbereichen für Jugendfragen zuständig sind: das Ministerium für Bildung und Wissenschaft, das Ministerium für Gesundheit, das Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik.

Kinder- und jugendpolitische Schwerpunkte und Aktionsprogramme

Die Zielsetzungen der Nationalen Jugendpolitik konzentrieren sich auf die 16- bis 18-Jährigen (Minderjährige) und die Gruppe der 18- bis 29-Jährigen (junge Menschen).

Das Nationale Jugendprogramm (2016-2020) basiert auf den Bedürfnissen der Jugendlichen im Land und entspricht den Prioritäten der europäischen Jugendpolitik. Das Programm erfüllt die Ziele der Nationalen Jugendstrategie (2010-2020), die im Oktober 2010 im Auftrag des Ministerrats in Kraft getreten ist. Der Hauptkoordinator für die Umsetzung der Jugendstrategie ist das Ministerium für Bildung und Sport. Es wurden folgende Ziele der staatlichen Kinder- und Jugendpolitik festgelegt:

Die Nationale Jugendstrategie 2010 - 2020 ist eng mit der EU Jugendstrategie (2010 – 2018) verzahnt und hat folgende Hauptziele:

Nationale und regionale Kinder- und Jugendräte

Das Nationale Jugendforum (Национален младежки форум) ist die größte Plattform der Jugendorganisationen in Bulgarien, die aus 40 NGOs besteht. Hauptaufgabe des Nationalen Jugendforums ist es, die Interessen junger Menschen in Bulgarien und ihre Bedürfnisse zu vertreten. Im Vordergrund steht die Bedeutung der Jugendorganisationen, ihre Weiterentwicklung und Beteiligung an sozialen und gesellschaftspolitischen Prozessen sowie einen effektiven strukturierten Dialog durch Zusammenarbeit mit relevanten Institutionen zu sichern.

Die Hauptzielgruppen des Nationalen Jugendforums sind die Jugendlichen, die Mitglieder des Nationalen Jugendforums, die über 110 000 Menschen umfassen. Das Forum hat mehrere Finanzierungsquellen: Mitgliedsbeiträge, Spenden und Finanzierung durch private, öffentliche, staatliche und europäische Spendenprogramme.

Das Hauptorgan des Nationalen Jugendforums ist die Generalversammlung der Mitglieder, an denen die Vertreter/-innen aller Mitgliedsorganisationen teilnehmen.

Die strategischen Prioritäten des Nationalen Jugendforums sind von größer Bedeutung für die Umsetzung einer integrierten, konsequenten und effektiven Jugendpolitik in Bulgarien, die sich positiv auf die Entwicklung der jungen Bulgar(inn)en auswirkt.
(Quelle: http://nmf.bg/index.php/how-nyf-works)

Entsprechend der strategischen Prioritäten 2011-2018 des Nationalen Jugendforums wurden sechs Arbeitsgruppen zu folgenden Themen gebildet:

Die Gesamtzahl der Ehrenamtlichen in den verschiedenen Arbeitsgruppen des Nationalen Jugendforums beträgt mehr als 50 Personen aus dem ganzen Land. Das Nationale Jugendforum begrüßt jeden jungen Menschen, der an der Arbeit der Organisation interessiert ist.