x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Willkommen bei den Länderinfos CHINA

Kleiner Junge mit chinesischer Flagge - Foto: flickr.com - Howard Poon (CC: BY-NC-ND)
Kleiner Junge mit chinesischer Flagge - Foto: flickr.com - Howard Poon (CC: BY-NC-ND)

Der Text gliedert sich in folgende vier Kapitel:

Im Impressum erhalten Sie Informationen über Erstellungsdatum, Verfasser/-in und Ansprechpartner/-in.

* Anmerkung der Redaktion 
Da es in der Volksrepublik China keine unabhängigen Statistikbüros und damit auch keine unabhängige Datenerhebung gibt, ist die Datenlage zu China zum Teil schwierig. Chinesische Quellen sind aufgrund dessen mit entsprechender Vorsicht zu betrachten. Um deutlich zu machen, aus welcher Quelle die Informationen stammen, sind alle verwendeten Zahlen und Daten in diesen Länderinfos deshalb mit detaillierten Quellenangaben belegt.

Zum Gesamt-Download der 'Länderinfos CHINA' ERST HIER KLICKEN und NACH Anzeigen des gesamten Dokuments unten auf "PDF erzeugen" klicken.

News China sowie andere Kontinente

Die Förderlinie „weltwärts - Außerschulische Begegnungsprojekte im Kontext der Agenda 2030“ fördert innovative Modellprojekte im afrikanisch-deutschen Schul-, Sport- und Kulturaustausch mit entwicklungspolitischem Bildungsanteil. Für 2018 gibt es dazu verschiedene Antragsfristen, abhängig vom Projektstart und dem beantragten Gesamtvolumen.

Weiterlesen

Die Pill-Mayer-Stiftung für interkulturellen Dialog schreibt 2018 wieder den Förderpreis für interkulturellen Dialog aus. Damit zeichnet sie ein beispielhaftes interkulturelles Kulturprojekt für Kinder und Jugendliche aus.

 

Weiterlesen

Die BFD-Incoming-Zentralstelle im AKLHÜ e.V. hat die Publikation "Visavergabe - Incoming-Freiwillige in Freiwilligendiensten in Deutschland" herausgegeben. Sie dient der allgemeinen Unterstützung von Trägerorganisationen von Incoming-Freiwilligendiensten.

Weiterlesen

Von Oktober 2018 bis Oktober 2019 findet in den USA ein Deutschlandjahr statt. Quer durch die Vereinigten Staaten unterstreichen Auswärtiges Amt (AA), Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und Goethe-Institut mit einem Bündel von Projekten aus den Bereichen Kultur, Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft die einzigartige Bedeutung der transatlantischen Beziehungen.

Weiterlesen

Mit über 1000 Begriffen aus der Kinder- und Jugendhilfe und der Internationalen Jugendarbeit ist jetzt der Youth Work Translator von IJAB online. Auf Deutsch, Griechisch, Englisch und Chinesisch können Fachkräfte nach Übersetzungen suchen.

Weiterlesen

Der Bayerische Jugendring (BJR) fördert den Internationalen Schüleraustausch mit Mittel- und Osteuropa, Südeuropa und Israel aus Mitteln zur Umsetzung des Kinder- und Jugendprogramms der Bayerischen Staatsregierung für Schulen. Die neuen Richtlinien sind jetzt online.

Weiterlesen

Neue Ideen brauchen Unterstützung. Die Initiative „Austausch macht Schule“ fördert daher ausgewählte Modellprojekte, die neue Wege beschreiten wollen, um den internationalen Schüler- und Jugendaustausch zu stärken. Bis 16. März 2018 können sich Vereine, Schulen und andere Institutionen in Deutschland mit ihren Ideen bewerben.

Weiterlesen

Jede Begegnung zwischen Menschen erzählt eine Geschichte. Unter dem Label „Wir vergessen nicht, wir gehen tanzen“ sind junge Menschen aktuell eingeladen, ihre Geschichten von Begegnungen und Erlebnissen im jeweils anderen Land – Deutschland oder Israel – aufzuschreiben.

Weiterlesen

Mit dem CrossCulture-Programm (CCP) setzt sich das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) als Partner des Auswärtigen Amtes seit 2005 für den interkulturellen Dialog und die Stärkung der Netzwerkbildung zwischen Deutschland und islamisch geprägten Ländern einsetzt. Seit 2016 besteht auch die Kooperation mit den Ländern der östlichen Partnerschaft und Russland. Bewerbungsschluss für die laufende Phase: 12. Januar 2018.

Weiterlesen
Gabriela Vlad, 17, und ihr Bruder Mihai Vlad, 14, mit ihren Smartphones.
Bild: © UNICEF / Gilbertson

Jeder dritte Online-Nutzer auf der Welt ist heute ein Kind oder Jugendlicher. Doch bisher wird zu wenig getan, um Heranwachsende vor den Gefahren der Digitalisierung zu schützen und ihnen sicheren Zugang zu qualitativ hochwertigen Online-Inhalten zu ermöglichen. Dies ist Ergebnis des internationalen UNICEF-Jahresberichts „Zur Situation der Kinder in der Welt 2017“.

Weiterlesen