Förderung von internationalen Begegnungen und internationalem Jugendaustausch

Die Frage, wie man einen Austausch oder eine Begegnung finanziert beziehungsweise für die potenziellen Teilnehmer und Teilnehmerinnen finanzierbar macht, stellt sich fast immer. An dieser Stelle geben wir einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, an Fördermittel oder andere Gelder zu kommen. Und noch etwas vorweg: Fast immer ist mit der Beschaffung von Mitteln ein erheblicher Zeitaufwand und eine Menge Papierkram verbunden – davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen. Wichtig ist unter Umständen auch, dass man herausfindet, was im Moment gerade als besonders förderungswürdig gilt und welche Töpfe nicht ausgeschöpft werden. Also, Ohren offen halten!

Wir sagen Ihnen hier, an wen Sie sich wenden können und welche Maßnahmen von wem gefördert werden: 

Die öffentliche Förderung             Die private Förderung             Die Eigeninitiative 

Trotz aller Info: Immer das persönliche Gespräch suchen beziehungsweise zum Telefonhörer greifen, um auch die letzten Zweifel auszuräumen! 

Ausführliche Beratung und Informationen zu Förderfragen im Kontext internationaler Jugendarbeit bietet EURODESK unter 0228 9506-208 oder http://www.eurodesk.eu. Siehe auch den Eurodesk Wegweiser zur Projektfinanzierung "Nationale & Internationale Jugendarbeit" ...

News Fördertipps und -hinweise

Unter dem Motto „Jugend gestaltet Zukunft“ mit den Säulen Beteiligung – Demokratie – Diversität setzt das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch Tandem einen neuen Themen- und Förderschwerpunkt für den Zeitraum 2020 bis 2022. Pro Kalenderjahr stehen voraussichtlich 100.000 Euro für die Sonderförderung zur Verfügung.

Weiterlesen

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) möchte junge Menschen ab 2020 mit einer Projektausschreibung in ihrem umweltpolitischen Engagement unterstützen. Maximal 20 Projekten, die von einer deutsch-französischen Jury ausgewählt werden, gewährt das DFJW eine Pauschalförderung. Antragsschluss: 1. Dezember 2019.

Weiterlesen

Die Eurodesk-Datenbank von rausvonzuhaus.de bietet über 200 geförderte Plätze für junge Leute an.

Weiterlesen
Transparente und gelbe Glühlampen mit der Bildunterschrift 'Ideen verwirklichen'.
Bild: © magele-picture / fotolia.com

Bis zum 16. Juni 2019 können sich junge Engagierte zwischen 18 und 29 Jahren um einen Stipendienplatz bei der Civil Academy bewerben. Willkommen sind alle, die eine Projektidee in folgenden Themenfeldern ehrenamtlich umsetzen möchten: Kultur, Sport, Nachbarschaft, Bildung, Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Gleichberechtigung, Digitalisierung etc. Zu vergeben sind 24 Stipendienplätze.

Weiterlesen

Die Deutsch-türkische Jugendbrücke fördert vom 1. September bis 30. November 2019 mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes bilaterale Projekte mit Modellcharakter im Bereich der außerschulischen Jugendarbeit.

Weiterlesen

Die Förderlinie für außerschulische Begegnungsprojekte im Kontext der Agenda 2030 (weltwärts-Begegnungen) ist ein Angebot für den entwicklungspolitischen außerschulischen Jugendgruppenaustausch. Am 30. Juni 2019 endet die nächste Bewerbungsfrist.

Weiterlesen
Reihe mit verschiedenen Euronoten.
Bild: © Tatjana Balzer / fotolia.com

Nach Beschluss des Bundestags und der französischen Regierung stehen dem Deutsch-französischen Jugendwerk (DFJW) zusätzliche vier Millionen Euro zur Verfügung.

Weiterlesen

Die Deutsche Sportjugend (dsj) sucht Sportvereine, die an der Umsetzung von internationalen Jugendbegegnungen ab dem Jahr 2020 interessiert sind. Ziel dieser Begegnungen, bei denen der Sport als verbindende Kraft im Zentrum steht, ist das Zusammenkommen Jugendlicher aus verschiedenen Ländern und Kulturen.

Weiterlesen

Im Jahr 2019 können vom Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) alle Jugendbegegnungen mit vollen Festbeträgen gefördert werden. Dies kann finanziell realisiert werden, da die deutsche und die polnische Regierung dem DPJW zusätzliche Hausmittel bereitgestellt haben.

Weiterlesen

Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (Stiftung EVZ) sucht Projektideen für Dialoge und Bündnisse gegen Diskriminierung und Hass – Für eine solidarische Gesellschaft. Die Ausschreibung richtet sich an Organisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland, Polen, Litauen und Tschechien. Sie können eine Projektidee für Bündnisse gegen Antisemitismus, Antiziganismus und Rassismus einreichen. Bewerbungsschluss: 13. Mai 2019.

Weiterlesen