News

Aktueller Bericht zur Jugendgewalt in der Schweiz (26.05.2009)

Gewalthandlungen von und an Jugendlichen bestimmen auch in der Schweiz immer wieder das Tagesgeschehen und die öffentlichen Debatten. Sie schaffen ein Klima der Unsicherheit und führen sowohl bei der Bevölkerung als auch unter Fachleuten zu Besorgnis. Der Schweizer Bundesrat hat deshalb eine vertiefte Analyse der Ursachen und Handlungsmöglichkeiten initiiert. Ergebnis ist der am 20. Mai verabschiedete Bericht «Jugend und Gewalt - Wirksame Prävention in den Bereichen Familie, Schule, Sozialraum und Medien». Mit dem Bericht legt die Schweizer Regierung eine Situationsanalyse vor und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Auf Bundesebene werden im Bericht vier Maßnahmen vorgeschlagen, mit welchen das Phänomen der Jugendgewalt besser erfasst und die Gegenmassnahmen verstärkt werden sollen. Dazu gehört ein nationales Programm zur Prävention und Bekämpfung von Jugendgewalt, das der Bundesrat zusammen mit Kantonen, Städten und Gemeinden bis 2010 ausarbeiten will. Zur Kurzzusammenfassung des Berichts (Quelle: Schweizer Bundesverwaltung, 26.5.09)