Projektdokumentation

In der Projektdokumentation findet sich eine Vielzahl ausgewählter Projekte der internationalen Jugendarbeit. Die Beispiele sollen Anregungen, konkrete Hinweise und direkte Kontakte geben. Nachahmen erwünscht!

SPACE - Sport against crime

Kontakt

Sportjugend - LSB Nordrhein-Westfalen, Referat Sportjugend
Ansprechpartner: Chantal Jakstadt
Duisburg
Fon: 0203 7381-843
chantal.jakstadt(at)lsb-nrw.de
http://www.wir-im-sport.de/templates/sportjugend/show.php3

Projektart

Langzeitprojekt, Sporttreffen

Projektzeitraum

01.07.1997 - 30.06.2006

Projektort

Mbombela (Südafrika)

Ebene

binational

Teilnehmerprofil

Jugendliche, junge Erwachsene


Kurzbeschreibung

Das Projekt der Entwicklungszusammenarbeit wurde mit dem Ziel initiiert, Breitensportstrukturen im Großraum Nelspruit aufzubauen und somit Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten. Zudem war es Ziel, dass die Jugendlichen Verantwortung für sich selbst als auch für das gesellschaftliche Leben übernehmen.

Methoden

In der ersten Projektphase standen auf Wunsch der südafrikanischen Partner die Sportarten Basketball, Volleyball, Netball und Fußball im Vordergrund. Primäres Ziel war es, feste Spiel- und Trainingsstrukturen aufzubauen.

Seit April 2001, der zweiten Phase des Projektes, wurden zusätzlich Rollstuhl-Basketball, Tischtennis, Fußball, Psychomotorik und Tanzen für die Menschen mit Behinderungen in der Region Mbombela angeboten.

Die dritte Projektphase 2003 - 2006 sah die Verbesserung der Qualifikation der im Fußball tätigen Multiplikatoren mit dem Ziel vor, die Qualität und Leistungsfähigkeit der Teams dauerhaft zu verbessern. Dazu gehörten Trainer- und Schiedsrichterausbildungen, der Ausbau der bestehenden Wettbewerbsstrukturen und der Aufbau von Auswahlmannschaften. Der zweite Schwerpunkt war eine breit angelegte Aktion zur Schulung von Multiplikator(inn)en im Bereich des Anfängerschwimmens mit dem Ziel, dass alle Kinder und Jugendlichen in Mbombela Schwimmen lernen.

Rahmenbedingungen: Deutsche Volunteers und Koordinatoren unterstützten, berieten und bildeten aus, Hauptaufgaben und Verantwortung wurden von Anfang an von südafrikanischen Koordinatoren und volunteers übernommen.

Finanzierung

Landesmittel

Jugendministerium Nordrhein-Westfalen

Kooperationspartner

Deutsche Sportjugend DSJ; Behinderten-Sportverband NRW; Westdeutscher Fußball- und Leichtathletik-Verband (WFLV); Mbombela Local Municipality (damals City Council Nelspruit), Südafrika

Ergebnisse und Dokumentation

Weitere Informationen zum Projekt sind auf der nachfolgenden Website abrufbar.